Carmageddon: Reincarnation - Action-Rennspiel erreicht Finanzierungsziel auf Kickstarter (Update)

Die Entwickler von Stainless Games konnten auf Kickstarter per Crowd Funding das angestrebte Budget für ihr Action-Rennspiel Carmageddon: Reincarnation erreichen. Die Aktion läuft allerdings noch neun Tage.

von Sebastian Klix,
07.06.2012 11:50 Uhr

Update 7. Juni: Die Sammelaktion auf Kickstarter für das Action-Rennspiel Carmageddon: Reincarnation ist zu Ende gegangen. Stainless Games konnten dabei, über das ursprünglich angestrebte Mindest-Budget hinaus, noch eine weitere Hürde knacken. So kamen insgesamt gut 650.000 Dollar von über 15.000 Unterstützern zusammen, was bedeutet, dass die Entwickler Carmageddon: Reincarnation nun auch auf Mac OS und Linux portieren wollen.

Die Carmageddon-Reihe erblickte bereits 1997 die Welt und hat heute Kultstatus.Die Carmageddon-Reihe erblickte bereits 1997 die Welt und hat heute Kultstatus.

Ursprüngliche Meldung: Mit dem Action-Rennspiel Carmageddon: Reincarnation will das Studio Stainless Games die bereits 1997 gestartete Carmageddon-Reihe wiederbeleben. Bereits für die ersten beiden Teile verantwortlich, konnten die Entwickler nun auf Kickstarter das angestrebte Entwicklungs-Budget von 400.000 Dollar erfolgreich bei über 10.000 Unterstützern einsammeln.

Allerdings endet die Aktion erst in neun Tagen. Sollten bis dahin weitere 200.000 Dollar zusammenkommen, will Stainless Games das Spiel unter anderem auch auf Linux und Mac OS portieren.

Zudem sind bereits jetzt diverse Mod-Tools geplant, welche man so früh wie möglich veröffentlichen möchte. Mit diesen sollen sich unter anderem auch die Physik verändern sowie eigene Autos erstellen lassen.

Derzeit planen Stainless Games die Veröffentlichung der ersten Serienteile übrigens auch auf GOG.com – selbiges wird wohl auch für Carmageddon: Reincarnation gelten, welches nach derzeitigem Stand ausschließlich per Online-Distribution unter die Spieler gebracht werden soll. Eine Veröffentlichung wird für das Frühjahr 2013 angestrebt.


Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen