GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 4: Command & Conquer: Die Story - Was bisher im Tiberium-Universum geschah

2048 - 2083

2048: Die GDI zerstört den Nod-Tempel in Sarajevo mit ihrer Ionenkanone. Doch Kane hatte das Bauwerk mit explosivem Flüssig-Tiberium vollgestopft. Die riesige Detonation lockt Aliens an: Die Scrin fallen auf der Erde ein!

Nod und GDI verbünden sich und schlagen die Scrin zurück. Vor ihrer Niederlage errichten die Aliens jedoch einen unzerstörbaren Turm, der wohl zur Tiberium-Ernte dienen sollte. Denn die Scrin brauchen die Kristalle zum Überleben.

2052: Mit den Jüngern des Kane, einer Cyborg- Armee, erobert Nod das Tacitus von der GDI zurück. Kane verschmilzt das Artefakt mit LEGION, dessen letzte Meldung lautet: »Beginne Phase 2: Invasion!« Kehren die Scrin zurück?

2062: Danach taucht Kane unter. Das Tiberium breitet sich weiter aus, immer mehr Gebiete werden unbewohnbar, die Atemluft wird giftig. Nod und GDI legen ihre Differenzen bei, um eine Lösung für dieses Problem zu finden – vergeblich.

2068: Als die Menschheit vor der Auslöschung steht, kehrt Kane zurück und schlägt seinen Plan vor: Mithilfe eines Netzwerks soll das Tiberium »gezähmt« und als Energiequelle verwendet werden. Die GDI willigt ein – es ist ihre einzige Hoffnung.

2083: Kanes Netzwerk funktioniert, das Tiberium zieht sich zurück. Weite Teile der Erde werden wieder aufgebaut und neu besiedelt. Doch einige Militärs misstrauen dem Sektenführer: Was ist Kanes wahrer Plan? Die Antworten gibt es in Command & Conqer 4.

4 von 4


zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.