Cyberpunk 2077: Die effizientesten Geld-Glitches nach Update 1.3

Auch nach dem großen Patch 1.3 gibt es noch einige Exploits, die euch viele Eddies bringen. Wir verraten euch zwei der besten Tricks.

von Stephanie Schlottag,
01.09.2021 16:33 Uhr

Night City ist ein teures Pflaster. Für mächtige Upgrades wie Mantisklingen oder bärenstarke Gorillaarme wollen die Ripperdocs erstmal einen Haufen Eddies sehen. Für euch als aufrechte Söldner heißt das: dutzende Aufträge für Fixer erledigen, Hände schmutzig machen, tonnenweise gefundenes Zeug verhökern. Aber ihr könnt euch das Leben auch viel leichter machen, wenn ihr wenig Skrupel habt.

Obwohl Update 1.3 viele Bugs behoben hat, stecken immer noch Exploits und Glitches in Cyberpunk 2077, die euch ganz schnell reicher als Jefferson Peralez machen. Wir verraten euch zwei der aktuell effizientesten Methoden.

Falls ihr euer Geld lieber ehrlich verdient - so ehrlich, wie es in einem finsteren Moloch wie Night City eben möglich ist - dann schaut doch mal in unseren Geld-Guide:

Cyberpunk 2077: Schnell viel Geld verdienen   62     14

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077: Schnell viel Geld verdienen

Achtung: Natürlich ist eigentlich nicht vorgesehen, dass V über eine fast unendliche Menge an Geld verfügt. Das Spielerlebnis wird dadurch ziemlich stark verändert - ob euch das gefällt oder stört, ist ganz einfach Geschmackssache. Ein möglicher Vorteil ist zum Beispiel, dass ihr euch sehr früh den Doppelsprung leisten könnt, mit dem ihr viel einfacher die Welt erkundet. Für die Immersion kann es andererseits ein dicker Minuspunkt sein.

Sasquatch-Glitch

Was müsst ihr tun? Diesen Spielfehler könnt ihr nur in der Hauptmission »I Walk The Line« ausnutzen, bei der ihr für die Voodoo Boys eine Mall in Pacifica infiltriert.

  • Folgt der Mission, bis ihr gegen die riesige Sasquatch kämpfen müsst.
  • Am besten geht ihr volle Möhre auf Nahkampf und haut den heilenden Rucksack kaputt. Oder ihr schaltet die Schwierigkeit runter und ballert aus sicherer Entfernung, bis sie umfällt.
  • Nun steht ihr vor der Entscheidung, sie zu verschonen oder umzubringen. Speichert jetzt das Spiel.
  • Dann tötet ihr Sasquatch und bekommt dafür ein dickes Kopfgeld.
  • Ladet sofort neu - und wiederholt den Vorgang. Ihr solltet jedes Mal den gleichen Betrag bekommen, der zu eurem Konto addiert wird. Das Spiel merkt sich, wie viel Geld ihr besitzt, aber nicht, dass ihr das Kopfgeld schon kassiert habt.
  • Beliebig oft wiederholen.

Wie viel Geld bekommt ihr? Jedes Mal wandern 15.000 Eddies in euren Geldbeutel.

Die Anführerin der Animals bringt euch leicht jede Menge Geld ein. Die Anführerin der Animals bringt euch leicht jede Menge Geld ein.

Ashura-Exploit

Was müsst ihr tun? Um aus diesem Exploit jede Menge Geld zu machen, müsst ihr erstmal einen Gig für die Fixerin in Watson, Regina Jones, abschließen. Voraussetzungen dafür sind ein Street Cred Level von mindestens 15 und der abgeschlossene vorherige Gig Monster Hunt.

  • Erledigt den Gig Small Man, Big Evil für Jones. Dabei findet ihr das Crafting-Rezept für die legendäre Sniper Ashura.
  • Ihr braucht mindestens Level 18 in Crafting, um diese Waffe selber herstellen zu können.
  • Kauft bei jedem Händler, den ihr finden könnt, die nötigen Einzelteile.
  • Stellt so viele Ahuras her, wie ihr könnt
  • Verkauft sie direkt wieder an einen Händler. Ihr bekommt dafür deutlich mehr Geld als ihr für das Material ausgegeben habt.

Wie viel Geld bekommt ihr? Wie viel genau eine Waffe euch im Verkauf bringt, hängt davon ab, welches Crafting-Level ihr habt. Auf Level 38 ist eine legendäre Ashura zum Beispiel 3280 Eddies wert.

Schicke Autos, tödliche Cyberware - in Night City ist Glück manchmal doch käuflich. Schicke Autos, tödliche Cyberware - in Night City ist Glück manchmal doch käuflich.

Dieser Exploit funktioniert natürlich auch mit anderen legendären Gegenständen- und ihr macht euch damit streng genommen keinen Glitch, sondern eine Spielmechanik zunutze!

zu den Kommentaren (32)

Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.