DC-Superhelden-Spiel Outlaw als Fake enttarnt - Artwork aus dem Leak wurde geklaut

Gerüchten zufolge sollte Rocksteady Games an einem DC Comics-Spiel mit dem Titel Outlaws arbeiten. Der angebliche Leak entpuppt sich jetzt aber wohl als Fake.

von Laura Engelken,
24.04.2019 13:20 Uhr

Viele Gerüchte über ein neues Batman-Spiel sind im Umlauf. Die Ankündigung zum Titel Outlaws stellt sich jetzt als falsch heraus. Viele Gerüchte über ein neues Batman-Spiel sind im Umlauf. Die Ankündigung zum Titel Outlaws stellt sich jetzt als falsch heraus.

Die letzten Tage kursierte das Gerücht, Rocksteady Games, das Studio hinter Batman: Arkham Asylum, würde an einem neuen DC Comics-Spiel mit dem Titel Outlaws arbeiten. Ein angeblicher Leak zeigt ein Bild, welches den Wayne Tower und Gotham City im Hintergrund zeigt, und erste Informationen für den 26. April anteasert. Jetzt stellt sich das Teaser-Bild aber als Fake und damit Informationen zu dem Spiel wahrscheinlich als wilde Spekulation heraus.

Alles nur geklaut

Das Bild, welches angeblich erste Informationen zum neuen Spiel anteasern sollte, stammt ursprünglich von einem unabhängigen Künstler. Für den Hintergrund des Leaks wurde ein Teil des Original-Bildes zurecht geschnitten und mit dem Titel »Outlaws« bestückt.

Der Künstler hinter dem ursprünglichen Bild ist Dimitry Wittmann, ein 3D- und Environment Artist. Er präsentiert seine Bilder auf seinem Artstation-Konto. In seinem Portfolio sind noch weitere Bilder und ein Video von Gotham City zu finden, die er mit Hilfe der Unreal Engine 4 und dem Substance Painter und Designer erstellt hat.

Geleakte Mail

Das Info um »Outlwas« steht in engem Zusammenhang mit einem anderen Gerücht, das sich vergangenen Woche um ein Spiel im DC-Universum drehte. Über 4chan wurde eine angeblich geleakte Email geteilt, die den aktuellen Stand des Marketing Plans zum bisher unbekannten Spiel preisgeben soll. Ein Entwicklerstudio war in dem Auszug der Mail nicht zu finden.

Beschrieben wurden unter anderem zwei Trailer, wovon einer in Gotham spielen sollte, der andere in Star City dem Zuhause von Green Arrow. Auch der Release für Anfang 2020 wurde genannt, sowie Inhalte des Gameplay. Bei einem tatsächlichen Leak löst sich so ein Marketing Plan schnell mal in Luft auf. Wie viel Wahrheit hinter der Mail steckt, lässt sich nicht sagen, aber vergleichbare Gerüchte sind immer mit Vorsicht zu genießen.

Rocksteady Games oder Warner Bros. Montreal

In den Diskussionen auf 4chan ging man von Rocksteady Games als Entwickler aus. Auch AllGamesDelta hatte in der Twitter-Nachricht von dem Entwickler gesprochen.

"Rumor: New DC Comics game Outlaws to be revealed on Friday (Rocksteady's game)"

Auf ResetEra wurde vermutet, dass hinter dem Titel das Studio Warner Bros. Games Montreal steht (Batman: Arkham Origins). Die Spekulation beruhte auf der Annahme des Users, Rodjer, der die Mail von 4chan mit den Worten teilte, dass man ja wisse, dass Warner Bros an einem DC Multiplayer-Spiel und einem weiteren Batman Titel arbeite.

"This is from 4chan, might be fake but we know that Warner Bros is making a multiplayer DC game and a Batman title"

Gerüchteweise arbeitet das Studio gerade an einem Batman-Spiel zu Court of Owls.

Red Hood and the Outlaws

Auf Grund des Namens »Outlaws« wurde von vielen auf die Storyline von Red Hood geschlossen. Red Hood ist ein ehemaliger Robin und gleichzeitig ein Widersacher Batmans im DC-Universum und Teil der Outlaws in den Comics »Red Hood und die Outlaws«. In den Spielen des Arkham-Universums spielte Jason Todd ab Knight eine tragende Rolle.

Im Batman: Arkham Knight DLC hatte Red Hood neben Harley und Scarecrow einen Auftritt.Im Batman: Arkham Knight DLC hatte Red Hood neben Harley und Scarecrow einen Auftritt.


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen