Death Stranding für PC? Sony offen für Portierung von PS4-Exklusivspielen

In einem Interview deutete Sony an, dass die eigenen First-Party-Spiele in Zukunft neben der Playstation selbst auch auf dem PC erscheinen könnten.

von Mathias Dietrich,
21.08.2019 12:00 Uhr

Sony überlegt, die eigenen Exklusivtitel auch auf dem PC zu veröffentlichen.Sony überlegt, die eigenen Exklusivtitel auch auf dem PC zu veröffentlichen.

Bei neuen PS4-Exklusivtiteln von Sony wie zum Beispiel Death Stranding, God of War und The Last of Us schauen reine PC-Spieler nicht selten neidisch auf die Konsole des japanischen Konzerns. In Zukunft könnte sich das ändern. Sony machte jetzt Andeutungen, dass bisher exklusive PS4-Titel auch auf dem PC erscheinen könnten.

In einem Interview mit Bloomberg äußerte sich Shawn Layden, Vorsitzender der Sony Worldwide Studios, und erklärte, dass man einige Titel mehr Spielern zugänglich machen will. Multiplayer-Titel werden hierbei besonders hervorgehoben, reine Singlepalyer-Spiele jedoch nicht ausgeschlossen.

Die Playstation wird für Sony nach wie vor der wichtigste Fokus sein und auch Exklusivtitel wird es weiterhin geben. Sony-Titel auf Konsolen von Nintendo oder Microsoft werden zudem nicht kommen. Der PC scheint für die japanische Firma hingegen keine Konkurrenz darzustellen und eine andere Zielgruppe anzusprechen.

Was genau ist nun mit Death Stranding?

Im Mittelpunkt der Exklusiv-Diskussionen steht derzeit Death Stranding von Metal-Gear-Schöpfer Hideo Kojima. Genau genommen stammt das nicht von Sony selbst, Hideo Kojima ging für die Entwicklung jedoch eine Partnerschaft mit dem Studio ein. Als das Spiel im Jahr 2016 vorgestellt wurde, schien es sich nur um eine zeitlich begrenzte Exklusivität zu handeln. Später wurde es jedoch als PS4-Exclusive genannt und die Chancen auf eine PC-Version sanken.

Erst kürzlich verschwand es von der offiziellen Liste der Exklusivspiele für Sonys Konsole. Danach tauchten Gerüchte auf, es könne für den Streaming-Service Google Stadia erscheinen. Auf der gamescom 2019 wurde jedoch weder eine PC-Version, noch eine für Stadia angekündigt.

Mehr japanische Spiele erscheinen auf PC

In den letzten Jahren erschienen bereits sehr viele ehemals PS3- oder zumindest Konsolen-exklusive Spiele japanischer Entwickler auch für den PC. Bei denen handelte es sich allerdings stets um Titel von Third-Party-Entwicklern. Zu diesen Spielen gehören unter anderem:

Die jeweiligen Titel schlugen sich auf dem PC häufig sehr gut. So gab Capcom beispielsweise bekannt, dass man mit den Verkäufen von Monster Hunter: World auf dem PC sehr zufrieden ist. Sony würde mit der Veröffentlichung der eigenen First-Party-Titel also einem Trend vieler japanischer Entwicklerstudios folgen. In der Vergangenheit startete die Firma bereits den PS Now Streamingservice, den ihr auch auf dem PC nutzen könnt. Der erlaubt es euch via Streaming einige ausgewählte Playstation-titel zu spielen.

Was kostet Exklusivität? - Sonys Angebote an Spiele-Entwickler - GameStar TV PLUS 25:07 Was kostet Exklusivität? - Sonys Angebote an Spiele-Entwickler - GameStar TV


Kommentare(93)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen