Destiny 2: Forsaken - Alle Infos zur ersten Erweiterung und Roadmap zum zweiten Jahr, Trailer

Bungie hat das Addon Forsaken für Destiny 2 offiziell vorgestellt. Neue Superfähigkeiten, Modi und Umgebungen warten, obendrauf gibt es den Bogen als neue Waffenklasse.

von Stefan Köhler,
05.06.2018 19:49 Uhr

Destiny 2: Forsaken - Reveal-Trailer der ersten Erweiterung 9:14 Destiny 2: Forsaken - Reveal-Trailer der ersten Erweiterung

Bungie hat Forsaken, die erste richtige Erweiterung von Destiny 2, und eine Roadmap für kommende Inhalte im zweiten Jahr des Shooters präsentiert. Wer sich die Inhalte des Addons in komprimierter Videoform anschauen möchte, findet die knapp zehnminütige Entwicklerpräsentation oberhalb.

Wir listen die wichtigsten kommenden Features in Stichpunkten auf.

Neue Inhalte von Forsaken

  • Release-Datum: Forsaken erscheint am 04. September 2018 für PC, Xbox One und PS4.
  • Neue Umgebung: Spieler kehren zum Reef zurück, besuchen allerdings ein neues Areal. "Tangled Shore" sind mehrere zusammenhängende Asteroiden und sollen ein Gefühl von "Western im Weltall" vermitteln. Der Spieler bringt das Gesetz zu den Gesetzlosen, mehr zur Story wird es aber erst zur E3 (wahrscheinlich in Form eines Cinematic Trailers) geben.
  • Neue Gegner: Acht Barone der Gefallenen sind aus dem Gefängnis der Alten geflohen, der Spieler muss diese Bosse jagen. Vorgestellt wurde ein Scharfschützenbaron, mit dem sich der Spieler ein Sniperduell liefern wird.
  • Neues Waffensystem: Bungie verspricht mehr Flexibilität bei den Waffen und zeigt einen Spieler, der in allen drei Waffenslots Schrotflinten gepackt hat. Man werde sich aber ganz genau die Balance anschauen, die bei so etwas in Gefahr geraten kann. "Rocket Launcher - The Game" soll Destiny 2 mit Forsaken nicht werden.
  • 9 neue Superfähigkeiten: Jede Subklasse erhält neue Upgrade-Pfade und Superfähigkeiten wie eine Kriegsaxt für den Sunbreaker, Teleportationsangriffe für den Void-Warlock und ein Kriegshammer, der einen Feuerwirbelsturm auslösen kann.

Jetzt wird mit Bögen hantiert.Jetzt wird mit Bögen hantiert.

  • Neue Waffenklasse: Spieler erhalten Zugriff auf Bögen als neue Waffenklasse. Die scheinen auf den ersten Blick selbstverständlich nicht die Feuerrate eines Sturmgewehrs zu haben, dafür aber massiven (Elementar-)Schaden zu verursachen.
  • Neuer PvE-PvP-Mix-Spielmodus: In Gambit treten zwei vier-Spieler-Teams gegeneinander an. Beide Teams spielen in separaten PvE-Arenen gegen Monster, können sich aber gegenseitig sehen. Erfolgreiche Aktionen auf der Seite eines Teams lässt mehr Gegner in der Arena des anderen Teams auftauchen. Ein Spieler aus jedem Team kann zudem per Portal die Arena wechseln und das gegnerische Team stören, der kompetitive PvE-Modus wird damit plötzlich zur PvP-Erfahrung.
  • Neuer, bisher größter Raid: Dreaming City ist Raid und normale Spielumgebung zugleich. Bungie verspricht mehr Bosse, als alle vorherigen Destiny-Raids. Dreaming City soll sich mit jedem Update weiterentwickeln, der Raid ist also nach einigen Wochen nicht mehr der, den Spieler zur Veröffentlichung zu Gesicht bekommen.
  • Neues Ausrüstungs-Sammelmenü: Im Collection-Menü wird jedes Item, das im Spiel existiert, aufgelistet. Spieler können so ganz gezielt nach Items jagen und Gegenstände in ihrer Collection markieren. Natürlich liefert die Erweiterung auch jede Menge neuer Waffen und Rüstungsgegenstände.

Destiny 2: Forsaken - Screenshots der Erweiterung ansehen

Neuer "Year 2 Season Pass"

Obendrauf zur Erweiterung wird es auch wieder neue, kleinere DLCs geben. Anders als im ersten Jahr mit Fluch des Osiris und Kriegsgeist werden dieses Mal drei DLC im Season Pass stecken: Im Winter 2018 erscheint Black Armory, im Frühling 2019 folgt Joker's Wild und im Sommer 2019 dann Penumbra.

Während die große Erweiterung tiefergreifende Neuerung bringt, sind diese DLCs einmal mehr nur dafür gedacht, neue Missionen, Items und Story-Häppchen bereitzustellen. Was die DLCs exakt zeigen werden, ist noch nicht bekannt. Kostenlos obendrauf gibt es Patches und Events.

Neue Entwickler-Roadmap

Stichwort Patches: Bungie hat eine neue Roadmap veröffentlicht und präsentiert das letzte Update für das erste Jahr von Destiny 2 (Patch 1.2.3) und Inhalte für das zweite Jahr (Version 2.0.0).

Die Roadmap zeigt die Pläne fürs restliche Jahr.Die Roadmap zeigt die Pläne fürs restliche Jahr.


Kommentare(113)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen