Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Diablo 2 Resurrected: Was hinter den hohen Systemanforderungen stecken könnte

Das Remaster von Diablo 2 hat uns mit hohen Systemvoraussetzungen verwundert. Wir überprüfen anhand der technischen Alpha, was es damit auf sich hat.

von Nils Raettig,
14.04.2021 17:05 Uhr

Als Blizzard Diablo 2: Resurrected vor einigen Wochen angekündigt hat, gehörten auch offizielle Systemanforderungen zum ersten Info-Paket. Sie haben uns einige Rätsel aufgegeben, die sich anhand der technischen Alpha nun weitgehend beantworten lassen.

Was genau war das Problem? Blizzard hat die Systemanforderungen überraschend hoch angesetzt, wie der Blick auf die Shop-Seite zu dem Remaster zeigt. So wird für das Spielen in Full HD ähnliche Hardware empfohlen wie im Falle von Cyberpunk 2077, das grafisch in einer ganz anderen Liga spielt.

So ein Vergleich ist zwar maximal eine grobe Orientierung, alleine weil Systemanforderungen sich auf unterschiedliche Detailstufen und FPS-Werte beziehen können und nicht immer gleich viele Bilder pro Sekunde nötig sind, um einen Titel als gut spielbar zu empfinden. Dennoch wirken die Angaben von Blizzard vergleichsweise fordernd.

Was die möglichen Gründe dafür sind und wie gut das Spiel mit der offiziell empfohlenen Hardware und noch langsameren Komponenten läuft, verraten wir euch in diesem Artikel.

Schnell-Navigation:

Diablo 2 Resurrected bei GameStar Plus und im Video: Alles zu unseren spielerischen Eindrücken und zu den größten Unterschiede im Vergleich mit dem Original erfahrt ihr im ausführlichen Ersteindruck bei GameStar Plus:

» Diablo 2 Resurrected 12 Stunden gespielt: Eure Sorgen sind unbegründet.

Und falls ihr lieber Videos schaut, werdet ihr im folgenden Beitrag fündig:

Diablo 2: Resurrected lässt auf alte Blizzard-Qualität hoffen - Videofazit zur technischen Alpha 11:43 Diablo 2: Resurrected lässt auf alte Blizzard-Qualität hoffen - Videofazit zur technischen Alpha

Drei mögliche Gründe, eine Lösung

Wenn Systemanforderungen ungewöhnlich hoch erscheinen, kann das im Kern die folgenden drei Gründe haben:

  1. In den Angaben zu den Systemanforderungen fehlen wichtige Informationen, die sie plausibler erscheinen lassen (beispielsweise eine Ausrichtung auf 120 FPS bei maximalen Details)
  2. Die Angaben sind fehlerhaft
  3. Das jeweilige Spiel hat tatsächlich Systemvoraussetzungen, die gemessen an der gebotene Optik (zu) hoch ausfallen

Zum ersten Punkt: Auf welche FPS-Zahl und Detailstufe sich die Angaben von Diablo 2: Resurrected beziehen, ist bislang unbekannt. Wir haben eine entsprechende Anfrage an Blizzard gerichtet und halten euch auf dem Laufenden, wenn wir mehr dazu erfahren sollten

Zum zweiten Punkt: Auf der deutschen Shop-Seite zum Spiel werden bei der empfohlenen Hardware deutlich niedrigere Anforderungen genannt. Da die höheren Angaben allerdings auf allen anderen Shop-Seiten zu finden sind (genauer gesagt auf dreizehn an der Zahl), ist ein Fehler auf der deutschen Shop-Seite das Naheliegendste. Auch diesbezüglich haben wir (erneut) eine Anfrage an Blizzard gerichtet.

Zum dritten Punkt: Unseren ersten Performance-Eindrücken mit der technischen Alpha nach zu urteilen (siehe auch den folgenden Link) liegen die Systemvoraussetzungen des Spiels tatsächlich ziemlich hoch. Das untermauern jetzt weitere Benchmarks, die ihr auf der nächsten Seite seht.

Diablo 2: Resurrected - Wie gut läuft die Alpha auf dem PC?   115     5

Mehr zum Thema

Diablo 2: Resurrected - Wie gut läuft die Alpha auf dem PC?

Diablo 2 Resurrected: Systemanforderungen im Test

Bevor wir uns die Messungen im Spiel mit der empfohlenen Hardware und langsameren Komponenten anschauen noch ein wichtiger Hinweis: Da es sich um eine Alpha handelt, kann (und wird) sich die Performance im Spiel voraussichtlich noch ändern.

Da das Remaster aber schon weit fortgeschritten wirkt, halten wir es für eher unwahrscheinlich, dass sich die Leistung noch in größerem Maße verändert. Dafür spricht auch die Tatsache, dass Blizzard die offiziellen Systemanforderungen bereits zu diesem Zeitpunkt veröffentlicht hat.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (86)

Kommentare(86)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.