Discord wird zum Spiele-Shop - Voicechat-Anbieter will Steam Konkurrenz machen

Künftig könnt ihr auf Discord nicht nur übers Spielen sprechen, sondern auch Spiele kaufen. Das Angebot ist zunächst stark begrenzt - aber ganz bewusst.

von Christian Just,
10.08.2018 14:51 Uhr

Discord: Beliebtes Voicechat-Programm und künftig auch erfolgreicher Spiele-Shop?Discord: Beliebtes Voicechat-Programm und künftig auch erfolgreicher Spiele-Shop?

Wie der Voicechat-Anbieter Discord in einem Blogpost verkündete, werden Spieler in Zukunft auch Spiele über den Client kaufen und herunterladen können. Damit tritt Discord in Konkurrenz zu etablierten Vertriebsplattformen wie Steam und GOG.

Das neue System startet im Rahmen einer Beta-Version, die zunächst auf 50.000 zufällig ausgewählte kanadische Nutzer beschränkt bleibt. Auch das Angebot an Spielen ist zu Beginn sehr limitiert, folgende Titel können die ausgewählten Beta-Benutzer künftig direkt im Client erwerben:

Discord will sich damit bewusst als Gegenentwurf zu Stores mit möglichst breitem Angebot etablieren - Ziel sei es, nur Spiele anzubieten, von denen das Discord-Team auch glaubt, sie könnten dem Nutzer gefallen.

Wann das Angebot den Beta-Status verlässt und für die übrigen 130 Millionen Discord-Konten verfügbar wird, ist noch nicht bekannt. Laut eigenen Angaben loggen sich täglich fast 20 Millionen Nutzer ein, die sicher eine solide Basis für einen erfolgreichen Spielehandel bilden können, wenn das Angebot auf positive Resonanz stößt.

Spiele zuerst auf Discord

Der Voicechat-Anbieter gibt zudem bekannt, einige Indie-Titel im Rahmen eines »First On Discord«-Programms zum Launch exklusiv zu vertreiben. Die Exklusivität solle »für gewöhnlich 90 Tage« andauern, nach Ablauf dieser Frist könnten Entwickler ihre Spiele auch auf anderen Plattformen zum Verkauf anbieten.

Auch als primäre Spiele-Bibliothek möchte sich Discord etablieren, das dazu benötigte System ist bereits integriert und aktiv. Der Client kann auf Wunsch eure Festplatte nach Spielen durchforsten und per Klick starten. Auch benötigte DRM-Programme wie Steam startet Discord dann automatisch.

Was haltet ihr von dem Vorstoß des Voicechat-Anbieters? Würdet ihr eure Spiele über Discord kaufen, verwalten und starten? Schreibt uns eure Meinung gerne in den Kommentaren!

Frostpunk - Test-Video zum Endzeit-Aufbauspiel 3:31 Frostpunk - Test-Video zum Endzeit-Aufbauspiel


Kommentare(134)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen