Divinity: Original Sin 2 - Bekommt 2019 mehrere Gratis-DLCs, erster jetzt erschienen

Neue Skins und mehr will der Entwickler Larian dieses Jahr über Ingame- Geschenkbeutel in Divinity Original Sin 2 an die Spieler verteilen. Die ersten »Gift Bags« gibt's schon jetzt.

von Christian Just,
10.03.2019 12:25 Uhr

Hübscher Aussehen in Divinity Original Sin 2: Entwickler Larian liefert 2019 kostenlose Goodies für alle Spieler.Hübscher Aussehen in Divinity Original Sin 2: Entwickler Larian liefert 2019 kostenlose Goodies für alle Spieler.

Im Laufe des Jahres erscheinen mehrere Gratis-DLCs für Divinity: Original Sin 2, die euch unter anderem mit neuen Personalisierungs-Optionen für eure Charaktere versorgen. Der erste der »Geschenkbeutel«, wie Entwickler Larian Studios die Zusatzinhalte bezeichnet, ist bereits verfügbar.

Auf Twitter stellen die Entwickler mit einem Augenzwinkern klar, dass es sich dabei nicht um Lootboxen handele, schließlich sei kein Loot enthalten, sondern Geschenke. Lootboxen sind in der Videospielwelt zu einem geflügelten Wort avanciert und stehen in den Augen vieler Spieler oft für ungeliebte Monetarisierungspraktiken in Spielen.

Die neuen Inhalte entsteht in Zusammenarbeit mit den polnischen Entwicklern Fool's Theory und Anshar Studios.

Kosmetische Items und mehr

So funktionieren die Items: Ihr könnt die kosmetischen Gegenstände bei der Charaktererstellung eines neuen Spiels nutzen. Wenn ihr euer Aussehen aber bei einem bestehenden Speicherstand ändern wollt, nutzt den magischen Spiegel auf dem Schiff »Lady Vengeance«.

Was kommt noch? Wie der Entwickler im entsprechenden Steam-Beitrag erklärt, ist der erste »Gift Bag« nur der Anfang einer ganzjährigen Charmeoffensive. So könnt ihr im Verlauf von 2019 mit weiteren DLCs rechnen, die euch noch mehr kostenlose Goodies für Divinity: Original Sin 2 liefern sollen. Mehr Infos gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht, folgen laut Larian aber bald.

Übrigens: Gegen Ende 2018 kam das Gerücht auf, dass Larian Studios derzeit angeblich an Baldur's Gate 3 arbeitet. Die Entwickler bezogen daraufhin Stellung und stellten klar: Stimmt nicht. Zwar befindet sich mit »Project Gustav« ein Spiel in der Pipeline, um einen Nachfolger zur legendären CRPG-Reihe handele es sich dabei aber nicht. Mehr dazu lest ihr in der News zum Thema:

Entwickler von Divinity Original Sin 2 bezieht Stellung zu Gerüchten um Baldur's Gate 3

Divinity: Original Sin 2 - Wie geht es jetzt mit der Serie weiter? - GameStar TV PLUS 15:48 Divinity: Original Sin 2 - Wie geht es jetzt mit der Serie weiter? - GameStar TV


Kommentare(72)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen