Endgame in Doom Eternal: Mit den Master Levels sollen 50 Stunden Spielzeit drin sein

Neben den bekannten Schwierigkeitsgraden wird es in Doom Eternal noch Master Level geben: Schwerere Versionen bereits absolvierter Missionen.

von Mathias Dietrich,
25.02.2020 17:26 Uhr

Wenn ihr Doom Eternal durchgespielt habt, könnt ihr die bereits erledigten Abschnitte in einer schwereren Version namens Master Level erneut angehen. Damit will der Shooter seine Spielzeit von 13 Stunden verlängern. Wer sich der Herausforderung stellt, soll bis zu 50 Stunden beschäftigt sein.

Wie das aussieht, zeigen die Kollegen von IGN, die euch ihre Eindrücke dazu im oben eingebetteten Video schildern. Dabei könnt ihr ganze neun Minuten aus den flotten Gefechten begutachten.

Das macht die Master Level so schwer

Dieser Hardcore-Modus ist separat von den üblichen Schwierigkeitsgraden: Ihr könnt ihn also auf »einfach« spielen, oder auf »Nightmare«. Denn es werden nicht einfach die Lebenspunkte und der Schaden der Gegner nach oben skaliert, sondern der Spielverlauf selbst ist anders. Doom Eternal versucht dabei, eine höhere Schwierigkeit auf eine natürlichere Art und Weise zu erreichen:

  • Neue Gegnertypen: Es können schwerere Gegnertypen spawnen, denen ihr bei einem normalen Durchlauf des Levels noch nicht begegnen könnt.
  • Mehr Widersacher: Die Level von Doom Eternal sind allgemein auf größere Gegnermassen ausgelegt, als ihr im normalen Spielverlauf trefft. Die Master Level werfen euch weitaus mehr Feinde entgegen.
  • Strategien sind unabdingbar: Ihr werdet häufiger Gegnern begegnen, die unbesiegbar erscheinen. Diese lassen sich aber meist mit einer bestimmten Strategie einfacher erledigen.
  • Skill wird wichtiger: Viele Mechaniken, die ihr im normalen Spielverlauf noch ignorieren könnt, sind in den Master Leveln wichtige Werkzeuge. Zum Beispiel der Greifhaken, oder Kills mit der Kettensäge, um Munition zu bekommen.

Eine besondere Herausforderung sind nicht nur die Master Level, sondern auch die Slayer Gates in Doom Eternal. Das sind optionale Arenen, die euch gegen mächtige Gegnerwellen antreten lassen.

zu den Kommentaren (18)

Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen