Download: Unsere Redaktion als Spiele-Level - So sieht GameStar in der Unreal Engine 4 aus

Wir haben die GameStar-Redaktion als Spielelevel in der Unreal Engine 4 nachbauen lassen – und bitten zum Besuch!

von Michael Graf,
28.08.2017 10:00 Uhr

... und virtuell ... und virtuell
Real ... Real ...

Studenten der Mediadesign Hochschule haben unsere Büros (links) in der Unreal Engine 4 nachgebaut.

Eine Zeitlang war es der Running Gag auf GameStar.de: Wann immer ein Hobby-Entwickler ein paar Quadratmeter eines bekanntes Spiels in der Unreal Engine 4 nachgebaut hatte, folgte prompt unsere Newsmeldung »So würde Spiel XY in der Unreal Engine 4 aussehen«. So geschehen bei Skyrim, World of Warcraft, dem ersten Doom, Half-Life 2, Dark Souls 3, Mario Kart, Zelda: Ocarina of Time - und vielen, vielen mehr. Scheint ein Trend zu sein, dachten wir uns, und witzelten in der Redaktion: Wie würde wohl GameStar in der Unreal Engine 4 aussehen? Viele Jahre später wissen wir's endlich, denn nun gibt es die GameStar-Redaktion als Spielelevel!

Als unser 20. Jubiläum nahte, wurde aus dem Scherz nämlich ein echtes Projekt: Könnten wir unsere Redaktion, unseren ganzen Bürotrakt tatsächlich in der Unreal Engine 4 nachbauen lassen? Um allen Lesern einen Rundgang zu ermöglichen, einen virtuellen Tag der offenen Tür? Denn aus Zeitgründen können wir leider nur selten GameStar-Fans zu uns einladen, auch wenn uns solche Besucherrunden jedes Mal großen Spaß machen. Trotzdem würden wir euch allen gerne die Räumlichkeiten zeigen, in denen - untermalt vom melodischen Klackern der Tastaturen - täglich GameStar-Artikel und -Videos entstehen.

Die schwebenden Würfel geben Audiokommentare von sich.Die schwebenden Würfel geben Audiokommentare von sich.

Studenten der Mediadesign Hochschule München (MD.H) ließen diese Idee schließlich Wirklichkeit werden und haben die GameStar-Büros mithilfe der Unreal Engine 4 nachgebaut - als Level, durch den man sich wie in einem Shooter frei bewegen kann. Natürlich ohne Waffe, wir wollen hier ja friedlich bleiben. Dafür können sich virtuelle Besucher in aller Ruhe in unseren Büros und Studios umschauen sowie 13 von Michael Graf eingesprochenen Audiokommentaren lauschen. Die erklären unter anderem, wer unsere Lieblingskollegen sind, was es mit dem »Blinddarm« der Redaktion auf sich hat, und warum es gut ist, dass der Geruchscontroller noch nicht erfunden ist. Zudem gibt's vielleicht das eine oder andere Easter-Egg gibt's zu entdecken.

So funktioniert die Installation

Zur Installation müsst ihr über den Linkkasten unten die Zip-Datei herunterladen und entpacken - entweder mit einem Programm wie 7-Zip oder WinRAR oder, indem ihr rechtsklickt und im Kontextmenü »Alle extrahieren« wählt. Dann im entpackten Ordner einfach die Datei »gamestar_office.exe« starten und den weiteren Anweisungen folgen. Der Level belegt ca. 1,5 Gigabyte Festplattenplatz, als Hardware-Minimum reicht ein Core i5-4670 mit 4 GB RAM und einer Geforce GTX 460. Mit Alt + Enter wechselt ihr in den Vollbildmodus.

GameStar-Level herunterladen (682 MB)

Okay, wer aufmerksam durch die Gänge schreitet, wird bemerken, dass der Nachbau nicht ganz perfekt ist - beispielsweise fehlen die Türen zu unseren Meetingräumen -, außerdem kann es noch zu Bugs kommen. Aber der Level soll ja auch nur einen Eindruck vermitteln, wie es in der Redaktion so ausschaut. Unser Dank gilt dem engagierten Entwicklerteam sowie der Mediadesign Hochschule, die dieses Projekt überhaupt erst ermöglicht hat. Und allen virtuellen Besuchern wünschen wir viel Spaß beim Erkunden unserer Büros! Und wer sich für weitere Projekte unserer Helfer interessiert, kann sich via Facebook für die Beta ihres Mobile-Spiels Zero G Run anmelden.

Im Studio entstehen Talkvideos und Livestreams.Im Studio entstehen Talkvideos und Livestreams.


Kommentare(77)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen