Dragon Age: Inquisition - Dialog-System auf Basis von Spieler-Feedback neu gestaltet

Laut Entwickler Bioware wurde das Dialog-System des Rollenspiels Dragon Age: Inquisition gegenüber dessen Vorgänger auf Basis von Fan-Feedback massiv überarbeitet. Dadurch sollen Konversationen deutlich flüssiger und subtiler ausfallen und zudem vorangegangene Entscheidungen und Charakterwerte stärker berücksichtigt werden.

von Sebastian Klix,
21.07.2013 18:07 Uhr

Dragon Age 3: Inquisition - E3-Trailer zum Dark Fantasy-Rollenspiel 1:45 Dragon Age 3: Inquisition - E3-Trailer zum Dark Fantasy-Rollenspiel

Vielen Spielern von Dragon Age 2 und natürlich auch der Mass Effect-Reihe war es ein gewaltiger Dorn im Auge, dass die vorgegebenen Stichpunkte im »Dialog-Rad« nicht immer einen vernünftigen Eindruck davon boten, was der Charakter nach dem Anklicken tatsächlich ausspricht - geschweige denn den Tonfall erahnen ließ. Zudem waren einigen Fans die Wahlmöglichkeiten zu »simpel und binär«.

Damit soll laut Bioware nun wohl wieder Schluss sein. Laut dem Entwickler-Studio auf der PAX Australia wurde das Dialog-System von Dragon Age: Inquisition auf Basis von Feedback der Spieler massiv überarbeitet. Dadurch habe man deutlich mehr Wert auf einen besseren Fluss der Konversationen gelegt, in welchen auch die Charakter-Werte und -Eigenschaften sowie die aktuell im Schlepptau hängenden Party-Mitglieder deutlich mehr zur Geltung kommen sollen. Darüber hinaus soll das Dialog-System auch dynamischer auf vorangegangene Entscheidungen des Spielers reagieren. Oder kurz gefasst: Das Ganze soll einfach subtiler ausfallen als in vorangegangenen Spielen.

Was für die Dialoge gilt, soll übrigens auch für die Erkundung der Spielwelt gelten - sie soll vielseitiger und umfangreicher ausfallen, nicht zuletzt aufgrund größerer Regionen. Falls das zutrifft, dürften wir in Dragon Age: Inquisition also von schlauchigen Klon-Dungeons wie in Dragon Age 2 verschont bleiben.

Wie gut sich das generalüberholte Dialog-System in der Praxis macht und wie groß der Erkundungsreiz tatsächlich ausfällt, erfahren wir allerdings erst im Herbst 2014, wenn Dragon Age: Inquisition für die aktuelle und neue Konsolen-Generation sowie PC erscheint.

Quelle: OXM.co.uk

Dragon Age: Inquisition - Screenshots ansehen


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen