GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Fazit: Drone Swarm im Test: Ein innovatives RTS-Erlebnis, das zu viele Chancen auslässt

Fazit der Redaktion

Fabiano Uslenghi
@StillAdrony

Ist das ärgerlich! Eigentlich machte Drone Swarm auf mich schon in den Preview-Versionen einen sehr guten Eindruck. Mir gefällt einfach, wie viel Macht dieses Spiel einem verspricht. 32.000 kleine Helferlein, die sich meinem Willen beugen und dabei sogar die abenteuerlichsten Kräfte entwickeln können. Und dann spielt sich das alles auch noch so wunderbar eingängig!

Doch der Drohnenkampf kann kein ganzes Spiel am Leben halten, wenn das Spiel abgesehen von einer innovativen Idee kaum etwas bietet, das problemlos funktioniert. Ich erwarte von einem eher kleinen Studio jetzt kein technisch einwandfreies Meisterwerk, Drone Swarm befindet sich aber in noch keiner release-tauglichen Verfassung. Das spürt man bei der Balance, das spürt man bei den undurchdachten Missionen und das spürt man vor allem bei der erschreckend uninspirierten Geschichte.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (44)

Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.