Dune: Heiß erwartete Sci-Fi-Neuverfilmung um fast ein Jahr verschoben

Dune kommt nicht im Dezember 2020, sondern erst im Herbst 2021 in die Kinos - und ist nicht der einzige Film, der verschoben wird.

von Alexander Köpf,
06.10.2020 12:04 Uhr

Die ikonischen Sandwürmer des Wüstenplaneten Arrakis, Dune genannt, verspäten sich. (Bildquelle Youtube/Warner Bros. Pictures) Die ikonischen Sandwürmer des Wüstenplaneten Arrakis, Dune genannt, verspäten sich. (Bildquelle Youtube/Warner Bros. Pictures)

Dune kommt nicht mehr 2020 in die Kinos, sondern wird um fast ein Jahr verschoben. Die heiß erwartete Sci-Fi-Neuverfilmung von Regisseur Denis Villeneuve (Blade Runner 2049) sollte eigentlich am 17. Dezember anlaufen. Doch Warner Bros. Entertainment hat den Kino-Start nun stattdessen für den 1. Oktober 2021 angesetzt.

Verschiebung von Dune keine Überraschung

Zwei Filme fast zeitgleich hätten sich kannibalisiert: Zuletzt hatte es bereits Hinweise darauf gegeben, dass sich der Kinostart von Dune verzögern könnte. So hatte Warner Bros. die Comic-Verfilmung Wonder Woman 1984, mit Gal Gadot und Chris Pine in den Hauptrollen, von Anfang Oktober auf den 23. Dezember (25. Dezember USA) verlegt.

Wäre Dune wie geplant knapp eine Woche vorher in die Kinos gekommen, hätten sich die beiden Großproduktionen möglicherweise gegenseitig kannibalisiert.

Dune: Erster Trailer zum Science-Fiction-Epos des Blade Runner 2049-Regisseurs 3:04 Dune: Erster Trailer zum Science-Fiction-Epos des Blade Runner 2049-Regisseurs

Grund für die neuerliche Verschiebungswelle, von der neben Dune unter anderem auch noch das James Bond-Sequel »No Time to Die« betroffen ist, sind die Auswirkungen der anhaltenden Corona-Pandemie auf die Filmwirtschaft, wie Variety berichtet.

The Batman mit Robert Pattinson in der Hauptrolle wird laut Hollywood Reporter zudem vom 1. Oktober 2021 auf Herbst 2022 verlegt.

Science-Fiction-Fans können sich zumindest mit der dritten Staffel von Star Trek: Discovery trösten, die am 16. Oktober auf Netflix anläuft. Was der Streaming-Dienst diesen Monat sonst noch so zu bieten hat, lest ihr im folgenden Artikel:

Neu auf Netflix im Oktober 2020   58     0

Mehr zum Thema

Neu auf Netflix im Oktober 2020

Dune wurde übrigens nicht zum ersten Mal verschoben: Das Science-Fiction-Epos rund um Paul Atreides (gespielt von Timothée Chalamet) sollte ursprünglich bereits im November 2020 anlaufen, wurde aber aufgrund der Corona-Krise auf den 17. Dezember verlegt.

Hintergrund zur Dune-Neuverfilmung

Dune basiert auf einer Romanvorlage von Frank Herbert aus dem Jahr 1965. Nachdem eine Verfilmung von Alejandro Jodorowsky in den 1970er-Jahren fehlschlug, nahm sich Kult-Regisseur David Lynch des Projektes an. Der Film, welcher in Deutschland unter dem Namen »Der Wüstenplanet« am 14. Dezember 1984 in die Kinos kam, gilt bis heute als Science-Fiction-Meisterwerk.

Nichts Geringeres als ein Meisterwerk soll es wieder werden: Entsprechend hoch fallen die Erwartungen an die Villeneuve-Verfilmung aus. Die soll sich im Vergleich zur Version von Lynch enger an der Romanvorlage orientieren. Allerdings erzählt die Neuverfilmung nur die Hälfte des ersten Buches, weshalb ein zweiter Kinofilm folgen soll. Darüber hinaus haben die Dreharbeiten zu einer Prequel-Serie bereits begonnen.

zu den Kommentaren (112)

Kommentare(112)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.