Dungeons & Dragons - Kostenlose App & Webseite kümmert sich um die Regeln, damit es die Spieler nicht müssen

Am 15. August startet eine spezielle Webseite mit Begleitapp für Rollenspieler von Dungeons & Dragons. Sie soll das Spielen der Pen&Paper-Abenteuer vereinfachen und erleichtern.

von Manuel Fritsch,
20.07.2017 19:57 Uhr

Die Original-Rollenspielversion von Dungeons & Dragons hat eine Menge Regeln. Eine neue Webseite & App soll das Spielen vereinfachen.Die Original-Rollenspielversion von Dungeons & Dragons hat eine Menge Regeln. Eine neue Webseite & App soll das Spielen vereinfachen.

Hilfe für Rollenspieler der Pen-&-Paper-Version von Dungeons & Dragons naht: In Zusammenarbeit mit Wizard of the Coast startet die Firma Curse eine spezielle Webseite/App namens »D&D Beyond«, die Spielgruppen in Zukunft eine Menge Arbeit abnehmen und Einsteigern den Zugang zum Universum vereinfachen soll.

Das oft notwendige Wälzen von Regelbüchern, auswürfeln und berechnen von Schadens- und Statuswerten soll mit der digitalen Unterstützung schneller von der Hand gehen, so dass sich Spieler und Spielleiter mehr auf die Geschichte und das Rollenspielen konzentrieren können.

D&D Beyond soll nach und nach weiter ausgebaut werden. Aktuell besteht die App hauptsächlich aus dem Regelwerk und Kompendium der fünften Edition von Dungeons & Dragons. Im Gegensatz zu bisherigen Wikis und Internetseiten möchte D&D Beyond den Kauf der regulären Papierausgaben früher oder später ersetzen - nicht jedoch die Notwendigkeit, echte Menschen um sich zu versammeln. Dafür hilft die App beim Erstellen eines Charakters mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Erweiterungen für Streamer geplant

Curse wurde vor einiger Zeit von Twitch aufgekauft, daher ist zur Anmeldung ein Twitch-Account Vorraussetzung. Das soll auch dazu beitragen, dass Zuschauer bei Live-Streams einer Rollenspielgruppe durch die Integration mit D&D Beyond direkt zusätzliche Informationen zur gespielten Kampagne abrufen können.

Mehr zum Thema: Divinity: Original Sin 2 - Spielmeister-Modus wie in Dungeons & Dragons vorgestellt

Die App und Webseite soll am 15. August veröffentlicht werden und grundsätzlich für registrierte Nutzer kostenlos sein. Zum Spielen wird alles nötige ohne Kosten bereitstehen. Zusätzliche, kostenpflichtige Features und Premium-Dienste sollen das Projekt langfristig finanzieren.

So wird es beispielsweise mehr Speicherplatz für Charaktere gegen Geld geben, die Möglichkeit »Homebrew«-Content zu nutzen. Natürlich soll es auch einen speziellen Zugang für Dungeon Master geben, die erstellte Inhalte und Kampagnen dann bequem per Mausklick an ihre Spielgruppe verteilen können.

Divinity: Original Sin 2 - Video: So funktioniert der Game-Master-Modus 12:09 Divinity: Original Sin 2 - Video: So funktioniert der Game-Master-Modus


Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen