GameStars 2019

Durststrecke vor WoW Shadowlands? Blizzard erteilt Patch 8.3.5 Absage

WoWs Game Director Ion Hazzikostas hat in einem Interview erklärt, dass Blizzard keinen Patch 8.3.5 plant. Müssen Fans deshalb mit einer langen Durstrecke bis zum Relase von Shadowlands rechnen?

von Sara Petzold,
14.01.2020 16:39 Uhr

World of Warcrafts Patch 8.3, Visions of N'Zoth, wird der letzte Patch vor dem Release von Shadowlands sein. World of Warcrafts Patch 8.3, Visions of N'Zoth, wird der letzte Patch vor dem Release von Shadowlands sein.

Während WoW Patch 8.3 in den Startlöchern steht, schwebt bereits eine Frage im Raum: Was kommt nach dem letzten großen Inhaltsupdate von World of Warcraft? Wird es einen Patch 8.3.5 geben?

Game Director Ion Hazzikostas hat einem möglichen weiteren Update im Sinne eines derartigen Patches eine klare Absage erteilt. Er erklärte in einem Interview mit Millenium:

"[...] wir haben momentan keine Pläne für 8.3.5 - möglicherweise wird es ein paar kleinere Systemanpassungen oder Stabilitätsupdates vor Shadowlands geben, aber Visions of N'Zoth ist wirklich das abschließende Kapitel von Battle for Azeroth, und wir freuen uns darauf, unsere Aufmerksamkeit auf Shadowlands und die bevorstehende Beta für die Erweiterung zu lenken, die im Verlauf des Jahres stattfinden wird."

Dass Blizzard nach Visions of N'Zoth und Patch 8.3 keine größeren Inhaltsupdates vor dem Release von Shadowlands plant, hatten die Entwickler bereits vor einiger Zeit angekündigt. Fans dürfte es aber dennoch überraschen, dass Blizzard offenbar selbst auf ein paar kleine Content-Häppchen verzichtet, um die Wartezeit auf Shadowlands zu versüßen.

Durststrecke voraus, ja oder nein?

Droht jetzt also eine große Durststrecke vor dem Erscheinen der nächsten WoW-Erweiterung? Die Antwort auf diese Frage dürfte maßgeblich von zwei Punkten abhängen:

  • Wie lange hält Visions of N'Zoth die Spieler bei der Stange?
  • Wann erscheint Shadowlands?

Blizzard hat WoW Patch 8.3 jedenfalls ordentlich mit Inhalten bestückt: Neben dem neuen Raid Ny'alotha gibt es die Verstörenden Visionen, neue Übergriffe, Verbündete Völker und tonnenweise Sammelitems. Extensives Timegating sorgt dafür, dass selbst Profis eine ganze Weile brauchen werden, bis sie alle Inhalte von Patch 8.3 zu Gesicht bekommen haben.

Ein ganzes Jahr ohne neue Inhalte?

Aber selbst die interessanteste und umfangreichste Content-Flut hält nicht ewig. Deshalb muss Blizzard irgendwann Shadowlands nachliefern, und zwar besser spät als nie. Ein interessantes Detail: Blizzard hatte das Releasedatum von Battle for Azeroth zunächst mit der Anmerkung »wird spätestens am 30. September 2018 erscheinen« angeteasert. Das Addon erschien dann am 14. August 2018.

Demgegenüber grenzt das Entwicklerstudio den Releasezeitraum von Shadowlands auf »spätestens [...] 31. Dezember 2020« ein. Das deutet darauf hin, dass Blizzard sich möglicherweise für die Veröffentlichung von Shadowlands bis November oder Dezember 2020 Zeit lassen wird.

Wann World of Warcraft: Shadowlands genau erscheint, weiß wohl nur der Lich König... Wann World of Warcraft: Shadowlands genau erscheint, weiß wohl nur der Lich König...

Sollte Shadowlands tatsächlich erst Ende 2020 erscheinen, müssten Fans sich fast ein ganzes Jahr mit den Inhalten von Patch 8.3 zufrieden geben. Das entspricht in etwa derselben Zeitspanne, die zwischen Patch 7.3 und dem Release von Battle for Azeroth verging - mit dem Unterschied, dass Blizzard im Januar 2018 einen Patch 7.3.5 veröffentlichte, der noch einige Neuerungen im Gepäck hatte.

Vielleicht kommt Shadowlands eher als wir denken

Dass Blizzard jetzt auf einen Patch 8.3.5 verzichten will, dürfte innerhalb der Community zumindest für Diskussionen sorgen. Allerdings kann man Hazzikostas Aussage auch etwas Positives abgewinnen.

Denn wenn Blizzard sich die Arbeit an Patch 8.3.5 spart und sich direkt auf die Entwicklung von Shadowlands konzentriert, wie der Game Director selbst ausführt, bekommen wir vielleicht doch schon eher als gedacht in den Genuss der nächsten WoW-Erweiterung Shadowlands.

Mehr zum Thema:


Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen