Dusk - Düsterer Retro-Shooter im Quake-Stil startet im Januar in den Early Access

Der Retro-Shooter Dusk kommt im althergebrachten Design daher und liefert irrwitzig schnelles Gameplay im Stile großer Genre-Pioniere wie Quake und Doom. Im Januar startet der Early Access.

von Christian Just,
29.12.2017 16:44 Uhr

Dusk will mit schnellem Gameplay und Retro-Grafik das Quake-Zeitalter neu einläuten. Dusk will mit schnellem Gameplay und Retro-Grafik das Quake-Zeitalter neu einläuten.

Der Retro-Shooter Dusk startet am 11. Januar auf Steam in den Early Access, wie RPS vermeldet. Dabei steht der Titel des Solo-Entwicklers David Szymanski in bester Tradition der vorletzten Shooter-Dekade, als Spiele wie Doom oder Duke Nukem 3D das Genre für die darauffolgenden Jahre definierten. Während die erste Episode von Dusk für Vorbesteller bereits spielbar ist, läutet die Veröffentlichung der zweiten Folge im Januar den Start der Early-Access-Phase ein.

Retro-Shooter: Devil Daggers - Neuer Weltrekord: 10 Minuten gegen die Brut des Teufels

Kinder der 90er werden sich erinnern

Untermalt mit feinster Death-Metal-Musik zeigt das folgende Video extrem schnelles Shooter-Gameplay in altmodischem Grafikstil, das uns wohlig in längst vergangene Tage zurückversetzt. Der Multiplayer-Modus heißt DuskWorld und bietet actionreiche Deathmatches mit verschiedensten Waffen wie Schrotflinten, Pistolen und Armbrüsten. Wie im FPS-Urgestein Quake zerlegt man die Gegner in blutige Blöcke, wenn man genügend Feuerkraft aufbringt.

Link zum externen Inhalt

Mit dem Early-Access-Release erhalten Käufer die ersten beiden Episoden des Shooters sowie Zugang zum Multiplayer-Modus. Später im Jahr 2018 soll dann im Rahmen eines Updates die dritte Episode hinzukommen, inklusive der Modding-Suite "Dawn", welche der Community die Möglichkeit gibt, eigene Level und Episoden zu erschaffen. Alle Details zum Launch könnt ihr auch im Q&A nachlesen. Wie eingangs erwähnt, kann man Dusk auf Steam aktuell vorbestellen, um Zugang zur ersten Episode zu erhalten. Der Preis beträgt derzeit 20 Euro.

zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.