E3 2018 - Devolver Digital plant erneut eine absurde Pressekonferenz und entschuldigt sich im Voraus

Abseits üblicher PR-Floskeln möchte Publisher Devolver Digital dieses Jahr auf der E3 wieder eine Pressekonferenz abhalten und gängige Klischees durch den Kakao ziehen.

von Martin Dietrich,
22.05.2018 16:21 Uhr

Devolver Digital wird dieses Jahr wieder eine mit Ironie vollgestopfte PK präsentieren.Devolver Digital wird dieses Jahr wieder eine mit Ironie vollgestopfte PK präsentieren.

Der E3-Irrsinn geht weiter: Publisher Devolver Digital hat angekündigt, dieses Jahr wieder eine Pressekonferenz auf der E3 zu veranstalten. Und wenn man das durchgeknallte Unternehmen kennt, dann weiß man, dass das alles andere als normal wird.

Auf Twitter entschuldigte man sich bereits im Voraus und teilte mit, dass es die PK am 11. Juni um 05:00 Uhr deutscher Zeit stattfindet.

Auf der letztjährigen, gescripteten Pressekonferenz machte man sich über das übliche Marketingsprech auf solchen Messen lustig, stellte »Earliest Access« vor und brachte Köpfe wortwörtlich zum Explodieren. Und dank »Devolver Digital Screen Pay« konnten Kunden ihr Geld direkt gegen den Monitor werfen, um zu bezahlen.

Für die kommende Show kündigte der Publisher bereits an, dass wieder Blut fließen werde und sich Zuschauer im Vorfeld am besten die letzte PK nochmal ansehen sollten. Denn das Devolver Digital Press Conference Cinematic Universe (DDPCCU) soll durch »das offensichtliche Wiederverwenden von Witzen und vagen Anspielungen auf das Original noch ausgeweitet werden«. Na, das kann ja heiter werden.


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen