E3 2022: Größte Spielemesse der Welt abgesagt, doch es gibt Alternativen

2022 findet die E3 nicht statt, weder physisch noch digital. Inzwischen hat sich Veranstalter ESA zu den Gründen geäußert.

von Stephanie Schlottag,
01.04.2022 09:27 Uhr

Wie schon 2020 wird es auch 2022 keine E3-Messe geben. Diese Nachricht verbreitete sich wie ein Lauffeuer bei Twitter und wurde inzwischen auch offiziell von Veranstalter ESA bestätigt. Es soll aber nicht der endgültige Abschied der Messe sein. Wir haben alle Infos zur Absage und einige spannende Alternativen im Spielesommer für euch.

Keine E3 2022 – warum?

In einem Statement gegenüber IGN geben die Veranstalter die Gründe für die Absage bekannt. Man wolle alle Ressourcen für die E3-Messe im kommenden Jahr - also 2023 - aufwenden. Weiter heißt es:

Wir werden alle Energie dafür verwenden, eine neu belebte physische und digitale E3 im nächsten Sommer stattfinden zu lassen. Ob ihr sie auf dem Showfloor oder von euren liebsten digitalen Geräten aus genießt, der Showcase 2023 wird die Community, Medien und Industrie wieder zusammenbringen – in einem komplett neuen Format und als interaktive Erfahrung. Wir freuen uns darauf, die E3 2023 Fans aus aller Welt live aus Los Angeles zu präsentieren.

ESA gegenüber IGN

Das bedeutet also konkret, dass die Veranstalter zumindest offiziell fest damit rechnen, 2023 wieder eine klassische E3 mit Besuchern ausrichten zu können. Zusätzlich soll die Show aber auch wieder digital stattfinden – also eine klassische Hybrid-Veranstaltung, die seit der Covid-19-Pandemie ziemlich verbreitet sind.

Natürlich fällt der Spielesommer wegen dieser Absage nicht ins Wasser, es gibt jede Menge andere Events, bei denen neue Titel enthüllt und Tonnen an Infos veröffentlicht werden. Schon 2020 war ja ein Jahr ohne E3. Und 2021 fand sie rein digital statt - diese Veranstaltung war zwar nicht schlecht, sollte sich in der Form aber trotzdem nicht wiederholen, urteilt unsere Chefredaktion:

E3 2021 sollte keine Schule machen   58     19

Chefredaktions-Fazit

E3 2021 sollte keine Schule machen

Welche Alternativen gibt es zur E3?

Traditionell finden im Sommer besonders viele Spielemessen statt, darunter natürlich auch die gamescom, die diesmal als Hybrid-Event ausgerichtet wird. Daneben gibt es viele weitere große und kleine Messen.

Summer Game Fest: Die Show, die von Geoff Keighley moderiert wird, findet im Juni 2022 statt. Viele Entwickler dürften auf diese Veranstaltung ausweichen, um ihre Spiele vorzustellen. Darauf freut sich offenbar auch Keighley schon:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Xbox Event: Microsoft plant ebenfalls im Sommer 2022 ein eigenes großes Event, bei dem garantiert auch viele spannende Ankündigungen auf PC-Spieler warten, etwa Infos zu Starfield. Details oder einen genauen Termin gibt’s noch nicht.

Wir sammeln alle wichtigen Spielemessen des Jahres in unserer großen Übersicht. Dort findet ihr immer die aktuellen Termine, die ihr euch im Kalender anstreichen solltet:

Messen + Events 2022: Die wichtigsten Termine   17     11

Mehr zum Thema

Messen & Events 2022: Die wichtigsten Termine

Natürlich bleibt ihr bei GameStar automatisch immer auf dem Laufenden! Wir lassen euch wissen, sobald ein wichtiges Event ansteht und fassen euch die schönsten Trailer und spannendsten Infos immer zeitnah zusammen. Ganz aktuell läuft unsere Aktion Find Your Next Game (FYNG), bei der wir euch jeden Tag neue Spiele vorstellen. Schaut gerne regelmäßig vorbei!

zu den Kommentaren (38)

Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.