Ebay - Gefälschte E-Mails enthalten Trojaner

von GameStar Redaktion,
12.09.2005 16:30 Uhr

Seit vergangener Nacht werden unter dem Absender kundensupport@ebay.de Tausende E-Mails verschickt, die angeblich vom Internetauktionshaus Ebay stammen. Nach Informationen mehrerer Antivirus-Hersteller verbirgt sich hinter der E-Mail jedoch ein Trojaner.

Die HTML-Mails, die eine angehängte Datei namens "Ebay-Rechnung.pdf.exe" enthalten, sehen den E-Mails, die tatsächlich von Ebay kommen, verblüffend ähnlich und sind kaum zu unterscheiden. Sie tragen die Betreffzeile "Ihre Gebuehren", "7 Tage bis zu Ihrer Kontosperrung" oder "Die Zahlung Ihrer eBay-Gebuehren ist demnaechst faellig". Selbst die in der Mail enthaltenen Links führen auf die Seite des Internetauktionshauses und sollen den User in Sicherheit wiegen.

Wer die PDF-Datei jedoch öffnet, fängt sich den Virus ein. Dieser modifiziert die Registry und nimmt Kontakt mit P2P-Netzwerken auf, um sich weiter zu verbreiten. Die meisten Antivirus-Hersteller bieten mittlerweile auf ihren Webseiten eine Lösung an, wie der Trojaner wieder entfernt werden kann.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen