Ein Kreis in Minecraft? Wie ein Spieler es schaffte, das eigentlich Unmögliche zu bauen

Einen perfekten Kreis im Klötzchenspiel Minecraft zu bauen, ist physikalisch eigentlich unmöglich. Aber ein Spieler überlistete das System.

von Géraldine Hohmann,
09.09.2021 12:14 Uhr

Extrablatt, Extrablatt! Legt eure Arbeit nieder und verbeugt euch vor diesem nie dagewesenen Anblick! Es ist ... ein Kreis! Na gut, nicht irgendein Kreis. Ein Kreis, der eigentlich gar nicht existieren dürfte, denn er ist im wohl eckigsten Spiel der Welt entstanden: Minecraft.

Ein Spieler hat die Regeln der Welt überlistet und zeigt in seinem Video, auf welchem Wege er das Unmögliche gebaut hat. Das Video steht derzeit übrigens bei locker flockigen 13 Millionen Aufrufen.

So hat es funktioniert

Der perfekt runde Pool entstand in Vanilla Minecraft, also komplett ohne Mods oder CC. Im Video zeigt der Youtuber Mysticat mehrere Versuche, in denen er sich die Regeln von Loren und Rüstungsständern zu Nutze macht:

Link zum YouTube-Inhalt

Die Lösung erfordert ein bisschen (und damit meinen wir eine Menge) Wissen in Minecraft-Physik und Konsolenbefehlen. Aber die Kurzfassung: Man platziert einen Sandblock auf einem Rüstungsständer und lässt in einem gewissen Abstand neue Ständer mit Blöcken spawnen, die ineinander clippen, dreht sie anschließend und macht die Rüstungsständer unsichtbar und unzerstörbar.

Mysticat beschäftigt sich mit diversen Minecraft-Geheimnissen und wagte sich nach seinem Kreis-Projekt auch an eine perfekte Kugel in Vanilla Minecraft:

Link zum YouTube-Inhalt

Solche vermeintlich banalen Ereignisse sind übrigens einer der Gründe, warum Kollege Peter Minecraft regelrecht hasst. In seiner Kolumne erklärt er seine ambivalenten Gefühle:

Ich wünschte, es hätte Minecraft nie gegeben   105     17

Mehr zum Thema

Ich wünschte, es hätte Minecraft nie gegeben

Was haltet ihr von dem Experiment? Spannend oder am Ende doch einfach nur ein Kreis? Was war euer coolstes Minecraft-Experiment? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

zu den Kommentaren (28)

Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.