Electronic Arts - »Skating-Spiele haben Zenit überschritten«

John Riccitiello, der CEO von Electronic Arts, ist der Meinung, dass Skateboard-Spiele ihre besten Zeiten hinter sich haben.

von Hanno Neuhaus,
02.12.2010 10:27 Uhr

Die Webseite Kotaku berichtet von einem Interview, das der CEO von Electronic Arts, John Riccitiello, in New York gegeben hat. Darin äußerte er sich zum Genre der Skateboard-Spiele, das in den letzten Jahren kaum noch großartige Verkaufserfolge feiern konnte, wie noch zu Zeiten von Tony Hawk's Pro Skater 3 vor über acht Jahren. Nach Riccitiellos Meinung liegt das einfach daran, dass das Interesse an der Sportart nicht mehr so groß ist, wie noch vor ein paar Jahren.

Action-Sportarten werden auch weiterhin ein spannendes Genre sein, aber wenn es um das Interesse der Leute geht, scheint die Zeit von Skateboard-Spielen als Repräsentant dieses breiten Genres abgelaufen zu sein.

Tony Hawk's Pro Skater 3 - Screenshots ansehen


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen