Facebook - Ex-Sims-4-Produzentin wird Social-VR-Chefin

Facebook baut seine Bestrebungen, sich vermehrt im Virtual-Reality-Segment zu engagieren, weiter aus. Rachel Rubin Franklin ist ab sofort für die Abteilung Social-Virtual-Reality verantwortlich. Früher war sie als Produzentin an Die Sims 4 beteiligt.

von Tobias Ritter,
14.10.2016 13:09 Uhr

Rachel Rubin Franklin ist ab sofort bei Facebook für die Abteilung Social-Virtual-Reality zuständig. Das hat der Konzern nun offiziell bekannt gegeben - und zwar standesgemäß über einen Facebook-Beitrag.

Wie Facebooks Chief Technology Officer Mike Schroepfer darin schreibt, wird Franklin bei Facebook den Titel Head of Social VR tragen und fortan dafür verantwortlich sein, die Vision einer virtuellen Social-Engagement-Umgebung umzusetzen.

Die hatte der Konzern-CEO Mark Zuckerberg vergangene Woche auf dem Oculus Connect Event vorgestellt. Geplant ist demnach, dass sich die Nutzer als Avatare durch eine virtuelle Online-Umgebung bewegen und dort Spiele spielen, Serien und Filme schauen, Telefonanrufe über den Facebook-Messenger tätigen oder eben einfach sozial miteinander interagieren.

Der Avatar-Aspekt macht Franklin dann auch irgendwie prädestiniert für den Job: Als frühere Electronic-Arts-Angestellte war sie unter anderem als Executive-Producer für Die Sims 4 verantwortlich. Bei Facebook trifft sie mit Mike Booth und Lucy Breadshaw (ehemalige Maxis-Chefin) auf alte Weggefährten.

GameStar TV: Facebook kauft Oculus VR - Folge 21/2014 PLUS 14:58 GameStar TV: Facebook kauft Oculus VR - Folge 21/2014


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen