Facebook, WhatsApp und Instagram nach weltweiter Störung wieder online

Die größten Social-Media-Plattformen von Facebook wurden weltweit lahmgelegt, auch Twitter und Google sind stellenweise betroffen.

von Peter Bathge,
05.10.2021 09:23 Uhr

Die wichtigsten Social-Media-Apps waren down. Facebook, Instagram und WhatsApp erlitten eine Offline-Störung. Die wichtigsten Social-Media-Apps waren down. Facebook, Instagram und WhatsApp erlitten eine Offline-Störung.

Update vom 05.10.2021, 09:00 Uhr

Nach einigen Stunden globalem Ausfall gingen die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram, sowie der Messenger Dienst WhatsApp kurz nach Mitternacht wieder online. In einem seiner Blogs teilte Facebook mit, dass es sich um einen Netzwerkfehler nach Konfiguarationsänderungen handelte:

Unsere Technikteams haben festgestellt, dass Konfigurationsänderungen an den Backbone-Routern, die den Netzwerkverkehr zwischen unseren Rechenzentren koordinieren, Probleme verursacht und die diese Kommunikation unterbrochen haben. Diese Unterbrechung des Netzwerkverkehrs hatte einen kaskadenartigen Effekt auf die Art und Weise, wie unsere Rechenzentren kommunizieren, und brachte unsere Dienste zum Stillstand.

Santosh Janardhan von engeneering.fb.com

Man habe außerdem keine Beweise dafür gefunden, dass User-Daten kompromittiert worden sind und will sich nun darauf konzentrieren, mehr über die Hintergründe des Ausfalls zu erfahren, um die Infrastruktur noch widerstandsfähiger zu machen.

Twitter und Telegram als Notlösung

Anstatt sich, wie viele GameStar Leserinnen und Leser in den Kommentaren, über die kurze Ruhepause zu freuen, wichen viele Nutzer auf andere Dienste aus. Während Telegram unter der massiven Belastung zeitweise ebenfalls mit Störungen zu kämpfen hatte, trendeten auf Twitter diverse Hashtags. Der Betreiber des Kurznachrichtendienstes, sowie die Social Media Accounts der betroffenen Seiten nahmen es mit Humor:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Ursprüngliche Meldung vom 04.10.2021, 19:24 Uhr

Die weltweit größten Social-Media-Dienste leiden zurzeit unter einer globalen Störung. Facebook, WhatsApp und Instagram sind seit dem Abend des 4. Oktobers offline. Betroffen sind alle Apps von Mutterfirma Facebook sowie die entsprechenden Webseiten. Die Webseite Down Detector verzeichnete seit 17:30 Uhr deutscher Zeit einen sprunghaften Anstieg an Störungsmeldungen, teilweise waren es weit über 100.000.

Bereits im April dieses Jahres machte Facebook negative Schlagzeilen. Das Unternehmen hatte durch ein gigantisches Datenleck persönliche Informationen von über einer halben Milliarde Nutzern ins Netz gelangen lassen:

Facebook-Panne: Ob ihr betroffen seid und wie ihr euch schützt   69     1

Mehr zum Thema

Facebook-Panne: Ob ihr betroffen seid und wie ihr euch schützt

Facebook, Instagram und WhatsApp sind weltweit offline

Kurz nach dem heutigen Ausfall meldete sich das Unternehmen auf Twitter zu Wort; der Kurznachrichtendienst erlitt zuvor nach vereinzelten Berichten ebenfalls Ausfälle, genauso wie Google und Amazon Web Services. Doch im Gegensatz zu den Apps von Facebook scheint es sich dabei nicht um ein globales Phänomen zu handeln.

Laut WhatsApp arbeiten die Verantwortlichen aktuell an einem Fix, um den offline geschalteten Nachrichtendienst wieder flott zu machen. Die gleiche Nachricht erschien auf den Twitter-Accounts von Facebook und Instagram. Wann mit einer Lösung zu rechnen ist, dazu gibt es bislang aber keine gesicherten Informationen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Weshalb ist Facebook down?

Die Nachrichten-Webseite Reuters.com vermutet, dass es sich bei der Ursache für die weltweite Störung der Facebook-Produkte um einen DNS-Fehler handeln könnte. Dies lasse sich zumindest aus der Fehlermeldung beim Aufruf der entsprechenden Homepages schließen.

Noch ist völlig unklar, ob es sich dabei um eine technische Störung handelt oder Facebook Opfer einer Hacking-Attacke geworden ist. Spekulationen sind zu diesem Zeitpunkt müßig.

Wie wichtig die Apps Facebook, YouTube und andere soziale Medien mittlerweile auch für Videospiel-Entwickler sind, erklären euch deutsche Entwickler im Video:

Wie Social Media die Gamingbranche verändert PLUS 22:06 Wie Social Media die Gamingbranche verändert

Probleme mit Facebook-Accounts bei Drittanbietern

Reuter berichtet darüber hinaus, dass User Schwierigkeiten haben, sich bei anderen Apps, Spielen und Diensten einzuloggen, wenn sie diese mit ihrem Facebook-Login verknüpft haben. Diese technischen Störungen dürften andauern, bis die Server von Whatsapp, Facebook und Instagram wieder online sind.

zu den Kommentaren (146)

Kommentare(146)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.