Fallout: Keine Sorge, Fans von New Vegas werden in Staffel 2 definitiv auf ihre Kosten kommen

Dass Fallout einen Abstecher nach New Vegas machen wird, verrät schon das Finale von Staffel 1. Jetzt verraten die Autoren der Serie aber mehr.

Der Ausflug nach New Vegas wird in der Fallout-Serie wohl nicht unbedingt kurz. Bildquelle: Amazon Studios Der Ausflug nach New Vegas wird in der Fallout-Serie wohl nicht unbedingt kurz. Bildquelle: Amazon Studios

In Staffel 2 der Fallout-Serie verschlägt es Lucy (Ella Purnell) und den Ghul (Walton Goggins) nach New Vegas, so viel macht das Ende von Staffel 1 deutlich. Unbekannt war allerdings bisher, ob die beiden dort nur einen Zwischenstopp einlegen, oder ob New Vegas ein Hauptschauplatz für die nächsten Folgen wird.

Im Interview mit The Wrap geben die Showrunner und Autoren der Amazon-Serie, Geneva Robertson-Dworet und Graham Wagner, auf diese Frage jetzt eine Antwort.

New Vegas in Staffel 2

Im Gespräch drückt Autorin Geneva Robertson-Dworet ihre Bewunderung für Fallout: New Vegas und dessen Setting aus:

New Vegas ist ein Spiel, dass wir wirklich auf so viele Arten bewundern. Es gibt so viel Mythologie in diesem Spiel, bei der wir uns sehr darauf freuen, sie erkunden zu können. [...]

Wenn man so lange an etwas arbeitet, besteht natürlich die Hoffnung irgendwann in die Räume all dieser Spiele wandern zu können. Aber New Vegas hat so viele großartige Ideen und so viel Spaß. Und gleichzeitig ist es sehr düster.

Graham Wagner äußert sich schließlich zur Bedeutung der Stadt in Staffel 2:

Wir werden definitiv in der Welt von New Vegas herumhängen und uns auf diesen Teil der Reihe ziemlich einlassen.

Das klingt alles nicht so, als würde man schon nach einer Episode wieder weiterziehen wollen. Tatsächlich wird New Vegas wohl ziemlich wichtig, und die Autoren möchten viel aus dem Schauplatz herausholen.

Für Fans wird damit natürlich besonders spannend, dass die Fallout-Serie zwangsläufig enthüllen muss, welches Ende von New Vegas nun Kanon ist: Herrscht der Kurier über die Stadt der Sünde? Oder ist Mr. House noch am Drücker? Konnten die NCR oder gar die Legion New Vegas für sich beanspruchen? Abwarten.

Fallout: Die Showrunner der Amazon-Serie verraten, wie sie sich an das Drehbuch herangewagt haben Video starten 2:23 Fallout: Die Showrunner der Amazon-Serie verraten, wie sie sich an das Drehbuch herangewagt haben

Neben den Aussagen zu New Vegas verraten Robertson-Dworet und Wagner aber noch andere spannende Details zur Fortsetzung von Fallout:

  • Neue Roboter: In Staffel 1 hatte bereits der Mr. Handy (a.k.a. Snip Snip - vertont von Comedy-Legende Matt Berry) einen promintenten Auftritt als fehlprogrammierter Helfer eines Organhändlerrings. Wagner geht davon aus, dass wir in der nächsten Staffel mindestens zwei weitere Modelle sehen.
  • Mehr Vorkriegsszenen: Wagner betont, wie interessiert er und Robertson-Dworet an der Vorkriegswelt seien. Zwar müssten sie sich zurückhalten, möchten aber so viel wie möglich aus der Zeit vor dem Atomkrieg erzählen.

Mit New Vegas als Schauplatz könnte Staffel 2 von Fallout ein Fest für Fans werden. Schon die ersten Folgen sparten nicht an Details und Easter Eggs aus den Spielen, und im neuen Territorium dürften sich Spielerinnen und Spieler auf wohlfühlen. Ein ikonisches Monster, mit dem wir uns in Fallout anlegen müssen, wird übrigens auch einen Auftritt haben.

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.