Far Cry 2 - Entwickler schafft Gerüchte aus der Welt

von Michael Obermeier,
25.01.2008 10:56 Uhr

Ubisoft Montreal, die Entwickler von Far Cry 2, räumen in ihrem Developer Blog mit der Gerüchteküche auf. Creative Director Clint Hocking stellt darin klar, dass es in Far Cry 2 keinerlei Mutanten, versteckte Mutanten-Verschwörungen oder sonstige Mutantenkräfte geben wird. Hocking erklärt: »Unser Spiel ist wirklich realistisch und wird den Spieler auch in einer realen Welt halten«.

Das zweite aus dem Welt geschaffte Gerücht betrifft die drei Plattformen auf denen Far Cry 2 erscheinen wird. Laut Hocking wird weder die PC-, noch die Xbox-360- oder die Playstation-3-Version früher als die anderen veröffentlicht oder exklusive Features enthalten. Alle drei Spiele erscheinen also gleichzeitig.

In Far Cry 2 bereisen Sie die weitläufigen Landschaften Afrikas auf der Suche nach einer mysteriösen Person. Mit dem Vorgänger von Entwickler Crytek hat Far Cry 2 nur die weitläufigen Areale gemein, weder die Insel, noch Rothemd Jack Carver oder fiese Mutanten kehren in der Fortsetzung zurück.

Die Veröffentlichung von Far Cry 2 wurde vom 1. Quartal 2008 in das nächste Geschäftsjahr (Beginn am 1. April 2008) verschoben.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen