Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: Fate

Drei Wiedergeburten

An diesen Statuen können Sie Ihr Schicksal herausfordern. Entweder es erscheint ein Gegner oder eine Belohnung. An diesen Statuen können Sie Ihr Schicksal herausfordern. Entweder es erscheint ein Gegner oder eine Belohnung.

Auch in Fate locken so genannte Set-Gegenstände, also Rüstungen und Waffen, die zusammen gehören und miteinander kombiniert besondere Macht entfalten. Auch schon bekannt: gesockelte Harnische, Schwerter oder Stäbe, die Sie mit Edelsteinen aufwerten dürfen. Nicht aus Ihrem Inventar wegzudenken sind Identifikations- und Stadtportal-Rollen sowie haufenweise Mana- und Heiltränke. Denn anders als in Diablo 2 regeneriert der Held nicht von alleine, sondern muss stets auf die kostbare Flüssigkeit zurückgreifen. Stirbt er, können Sie aus drei Optionen wählen. Die erste: für ein Schweinegeld nah am Punkt Ihres Dahinscheidens wiedergeboren werden. Die zweite: umsonst ein paar Levels weiter weg auferstehen, aber ohne Gold in den Taschen. Das bleibt erst mal dort, wo Sie in den Höhlenboden gebissen haben. Die dritte: Sie werden am Todesort wieder belebt, verlieren jedoch Erfahrungspunkte und Ruhm.

Den kompletten Test lesen Sie in GameStar-Ausgabe 09/2005.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 757,4 KByte
Sprache: Deutsch

4 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.