Test: Frozen Flame kann sich nicht entschieden, was für eine Art Rollenspiel es sein will

Frozen Flame lässt sich von gleich zwei großen Vorbildern inspirieren, doch zündet die Action-Adventure- und Survival-Mischung schon im Early Access?

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Es gibt Spiele, die einem auf Anhieb vertraut vorkommen. Manchmal ist das etwas Gutes, denn man fühlt sich sofort zu Hause, kann sich grundlegende Mechaniken intuitiv erschließen und somit stärker auf die Atmosphäre und individuelle Besonderheiten achten.

Der Schuss kann aber auch nach hinten losgehen, wenn einen generisch wirkende Versatzstücke aus eben jener Atmosphäre herausreißen und die vermeintlich neu zusammengesetzten Elemente aus anderen Spielen nun nicht mehr ordentlich ineinandergreifen.

In seiner am 17. November 2022 erschienenen Early-Access-Version kommt Frozen Flame der zweiten Kategorie bedrohlich nahe. Warum das Survival-Rollenspiel für ein bis fünfzig (!) Spieler vom russischen Entwickler Dreamside Interactive trotzdem jede Menge Potenzial hat, verraten wir euch in unserem Test. Damit ihr euch vorab schon mal einen Eindruck vom Spiel machen könnt, gibt's hier zehn Minuten Gameplay:

Frozen Flame Gameplay: Wir spielen für euch zehn Minuten aus dem Rollenspiel 10:46 Frozen Flame Gameplay: Wir spielen für euch zehn Minuten aus dem Rollenspiel

Eignet sich für euch, wenn ...
  • … ihr dringend Koop-Nachschub braucht.
  • … ihr Spielen gerne beim Entstehen zuseht.
  • … ihr schon immer wie ein Eber stinken wolltet.
Eignet sich nicht für euch, wenn ...
  • … ihr ausgereifte Mechaniken erwartet.
  • … euch der Survival-Aspekt das Wichtigste ist.
  • … ihr den simplen Comic-Look verabscheut.

Zelda, bist du das?

Die Ähnlichkeiten zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild lassen sich bei Frozen Flame genauso wenig leugnen wie seinerzeit bei Genshin Impact. Von der reduzierten Comicgrafik über das Monsterkloppen mit zerbrechlichen (aber reparierbaren!) Waffen und zahllosen Mini-Rätseln bis hin zur entspannten Weltenerkundung via Gleit… äh Geistervogel ist alles dabei.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(10)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.