Game of Thrones Staffel 8 - Meinung: Ich wünsche mir, dass alle sterben!

Wer überlebt die achte Staffel Game of Thrones und wer sitzt am Ende auf dem Eisernen Thron? Michael fragt nicht nach den Lebenden, er will nach dem GoT-Finale alles brennen - oder vielmehr erfrieren sehen.

von Michael Herold,
12.04.2019 17:15 Uhr

Sollten die Weißen Wanderer das Game of Thrones gewinnen, wäre das für Michael ein akzeptables und vor allem konsequentes Ende.Sollten die Weißen Wanderer das Game of Thrones gewinnen, wäre das für Michael ein akzeptables und vor allem konsequentes Ende.

Jon Snow, Cersei Lannister, Daenerys Targaryen: Viele Charaktere könnten am Ende der achten Staffel von Game of Thrones auf dem Eisernen Thron sitzen und zum finalen Gewinner der Serie gekürt werden.

Mein Favorit auf die Herrschaft über Westeros ist allerdings keiner der beliebten Helden oder Schurken, die sich auf der Seite der Lebenden um die Krone streiten. Nein, ich wünsche mir, dass in Staffel 8 alle sterben!

Eingeschränkte Spoiler-Warnung!
Wir verraten in diesem Artikel keine Inhalte und spoilern nichts aus der achten Staffel Game of Thrones. Aber wir diskutieren Fan-Theorien und blicken auf die Geschehnisse vergangener GoT-Staffeln zurück. Wenn ihr also keine weiteren Details zum Kampf um den Eisernen Thron erfahren wollt, dann solltet ihr jetzt lieber aufhören zu lesen. Ihr wurdet gewarnt.

Ich möchte am Ende den Nachtkönig mit seinen Weißen Wanderern als Sieger des Game of Thrones sehen. Aber nicht, weil es ein schönes Happy End wäre (im Grunde beschreibt das ja sogar das komplette Gegenteil eines Happy Ends) und auch nicht, weil ich ein Miesepeter bin, der gerne auf der Seite der Bösen steht. Sondern weil es ein konsequentes Ende wäre.

Ein negativer und eisiger Abschluss passt einfach zur gesamten Serie. So viele Helden und Unschuldige sind bereits im Laufe der vergangenen sieben Staffeln umgekommen: von großen Sympathieträgern wie Ned Stark (Sean Bean) über unschuldige Kinder wie Rickon Stark oder Stannis Baratheons im Feuer geopferte Tocher Sharin bis hin zu kleinen Königen wie Tommen Baratheon.

Wir dürfen ohnehin davon ausgehen, dass die Liste der Toten in den sechs Folgen der achten Staffel um viele Einträge verlängert wird. Da frage ich etwas zynisch: Warum also nicht gleich alle auf einmal?

Wer gewinnt bei GoT? Studenten berechnen Überlebenschancen für Jon, Daenerys & Co

Mit dem Rücken zur Wand

Die Lage zu Beginn des GoT-Finals sieht sowieso schlecht aus für die Lebenden. Von der zerstörten Mauer im Norden aus schlürft eine riesige Armee an Weißen Wanderern ins Land, um zunächst mal Winterfell und alle Nordlande dem Erdboden gleichzumachen.

Und von Süden aus will auch noch die immer verrückter werdende Königin Cersei mitmischen und Jon Schnee sowie Daenerys loswerden. Es wird also jede Menge Krieg geben und dadurch auch jede Menge Opfer. Auch deshalb erscheint das »schlimme« Ende mit dem Triumph der Toten nicht gerade unrealistisch.

Der Autor
Michael schaut nicht nur seit Jahren Game of Thrones, sondern theoretisiert gerade mit Kollegen wie Maurice Weber oder Marco Risch von Nerdkultur regelmäßig über potentielle Tode und Königsmorde aus der Welt von Westeros. Michaels liebster GoT-Charakter ist eigentlich Tyrion Lannister, aber genau wie Tyrion ist Michael ein schlauer Fuchs und wechselt deswegen zum Ende der Serie ins Lager der stärksten Partei - und das sind in seinen Augen eben die übermächtigen Weißen Wanderer.

Zudem ist der Nachtkönig im Grunde ein trauriger Charakter. Einstmals war er einer der ersten Menschen, bevor er von den Kindern des Waldes zum Zombie-beschwörenden Killer verwandelt wurde. Auf gewisse Weise habe ich also auch Mitleid mit ihm, weil er nur uralte Befehle befolgt, denen er sich einfach nicht widersetzen kann.

Wenn ich also mal kurz sein mörderisches Wesen ausblende, wünsche ich ihm auch Frieden und die Möglichkeit, endlich seine Mission abzuschließen und die Menschheit auszuschalten. (Ich lebe ja zum Glück nicht in Westeros, sonst würde ich das ziemlich sicher anders sehen).

Die 15 spannendsten Fan-Theorien zu Game of Thrones Staffel 8

Daenerys und Jon haben in Staffel 8 nicht die besten Chancen auf den Sieg.Daenerys und Jon haben in Staffel 8 nicht die besten Chancen auf den Sieg.

George R.R. Martin, der Autor der Game-of-Thrones Bücher, hat bereits vor Jahren angekündigt, dass seine Gesichte ein »bittersüßes« Ende haben wird - und ich würde ein Un-Happy-Ending sehr begrüßen. Happy Ends gibt es schließlich bereits wie Sand am Meer, von Herr der Ringe über Star Wars bis zu Harry Potter, schließen populäre Fantasy-Reihen durchweg mit einem Sieg der Guten ab.

Game of Thrones hat dagegen die Chance, die Bösen gewinnen zu lassen und das wäre einfach mal wieder etwas vollkommen anderes. Deshalb sage ich nun zum Abschluss: Valar Morghulis! (Wer dem Hochvalyrischen nicht mächtig ist, hier die Übersetzung: »Alle Menschen müssen sterben!«)

Falls ihr eine andere Vorstellung vom Ende von Game of Thrones habt und zum Beispiel lieber John Schnee, Daenerys oder womöglich sogar unscheinbare Charaktere wie Podrick Payn auf dem Eisernen Thron sehen wollt, dann schreibt uns eure Fan-Theorien gerne in die Kommentare!

Was ihr sonst noch wissen solltet: Alle Infos zum Start von Game of Thrones Staffel 8

Game of Thrones - Der erste richtige Trailer zum Serien-Finale ist da 2:03 Game of Thrones - Der erste richtige Trailer zum Serien-Finale ist da


Kommentare(124)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen