Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Der Cleganebowl & Ned Starks Rückkehr - Die 15 wichtigsten Fan-Theorien zu Game of Thrones Staffel 8

Eineinhalb Jahre hatten Fans der Serie und Leser der Romane Zeit, um ihre eigenen Theorien zum Ende von Game of Thrones zu entwerfen. Wir liefern euch einen Überblick.

von Valentin Aschenbrenner,
09.04.2019 17:15 Uhr

Kehrt Sean Bean in Staffel 8 von Game of Thrones in der Rolle von Ned Stark zurück?Kehrt Sean Bean in Staffel 8 von Game of Thrones in der Rolle von Ned Stark zurück?

Das Ende von Game of Thrones wird »bittersüß« - so viel hat der Autor der Das-Lied-von-Eis-und-Feuer-Romanvorlage George R.R. Martin bereits verraten. Wie das Finale der TV-Serie aussehen wird, erfahren wir erst zum 20. Mai, sobald die sechste und letzte Folge der achten Staffel ausgestrahlt wird.

GoT-Fans hatten seit Season 7 nun anderthalb Jahre Zeit, sich ihre eigenen Gedanken bezüglich des Endes von Game of Thrones zu machen und jede Menge Fan-Theorien aufzustellen - und in der folgenden Übersicht stellen wir euch die wichtigsten davon vor.

Achtung: mögliche Spoiler!
Dieser Artikel dreht sich um Vermutungen und Spekulationen, die sich in Staffel 8 von Game of Thrones bewahrheiten können – oder auch nicht. Die folgenden Abschnitte solltet ihr natürlich nur lesen, wenn ihr Staffel 7 bereits zu Ende geguckt habt oder keine Angst vor Spoilern habt.

Game of Thrones - Was bisher geschah: Die komplette Serie bis Staffel 8 im Recap

#1: Ned Stark kehrt von den Toten zurück

Jon Schnee, der Bluthund, Beric Dondarrion, der Reitende Berg - all diese Charaktere sind in Game of Thrones bereits von den Toten zurückgekehrt. In den Romanen wurde sogar Catelyn Stark als Lady Steinherz wiederbelebt. Warum also nicht auch Ned Stark? Na gut: Eddard wurde enthauptet und der abgetrennte Kopf auf einem Spieß zur Schau gestellt. Doch was, wenn es sich dabei gar nicht um Ned Stark gehandelt hat?

Der Fan-Theorie zufolge wurde der wahre Eddard im Auftrag von Varys von Jaqen H'ghar aus dem Roten Bergfried befreit, was erklären würde, wieso sich ein Mitglied der Gesichtslosen Männer überhaupt gefangen nehmen lässt. Demnach befindet sich Ned Stark seit Staffel 1 außerhalb von Westeros im Exil, um seine Schuld Varys und den Gesichtlosen Männern gegenüber zu begleichen - und seine Rückkehr für Staffel 8 vorzubereiten. Dass Entertainment Weekly berichtet, in der finalen Season würden Wiedervereinigungen geschehen, die niemand kommen sieht, scheint diese doch etwas unwahrscheinliche Theorie zu untermauern.

Quelle: AleksandrSnow

#2: Jon und Daenerys bringen ein Kind zur Welt

Daenerys Targaryen kann keine Kinder mehr kriegen - das behauptete zumindest das »Götterweib« Mirri Maz Duur in Staffel 1 von Game of Thrones, was Dany seitdem auch glaubt. Der Mutter der Drachen zufolge sind Rhaegal, Drogon und Viserion die einzigen Kinder, die sie jemals haben wird. Allerdings zweifelt nicht nur Jon Schnee an der Verlässlichkeit dieser Prophezeiung, sondern auch einige Fans. Demnach hat Jon Dany im Finale von Staffel 7 geschwängert, während der Tod von Viserion in gewisser Weise für das Leben des daraus resultierenden Kindes »gezahlt« hat.

Daenerys Targaryen selbst zweifelt daran, dass sie Kinder zur Welt bringen kann.Daenerys Targaryen selbst zweifelt daran, dass sie Kinder zur Welt bringen kann.

Diese Theorie wird von der Szene untermauert, in der Jorah Mormont Jon Schnee das Schwert Langklaue überlässt: Als Vermächtnis für die Kinder von Jon Schnee. (Ob Ser Friendzone damals schon ahnte, dass Jon mit dessen Angebeteter in die Kiste springt?) Außerdem würden Jon und Daenerys eine Tradition der Targaryens fortsetzen: Auch wenn sie nichts davon wissen, sind die beiden miteinander verwandt und würden mit einem Kind die Blutlinie der Targaryens »rein halten«.

Quelle: TheRinger

#3: Tyrion Lennister ist in Wahrheit ein Targaryen

Ist Jon Schnee wirklich der einzige geheime Targaryen? Einige Fans vermuten, dass Tywin seinen Sohn Tyrion nicht nur gehasst hat, weil dessen Mutter Joanna Lennister bei der Geburt von Tyrion starb. Der Theorie zufolge hatte der wahnsinnige König Aerys eine Affäre mit Joanna, woraus Tyrion geboren wurde. Dass Tywin in seinem letzten Atemzug Tyrion entgegenwarf, er wäre kein Sohn von ihm, untermauert für viele Game-of-Thrones-Fans diese Theorie.

Quelle: WinterIsComing

#4: Tyrion wird Daenerys verraten

Was haben Tyrion und Cersei im Geheimen vor dem Treffen in der Drachengrube vereinbart? Soweit wir wissen, könnte Tyrion seine Schwester davon überzeugen, eine zerbrechliche Allianz mit Jon Schnee und Daenerys Targaryen einzugehen. Fans vermuten allerdings etwas anderes: Da Tyrion von Daenerys darüber in Kenntnis gesetzt wurde, dass sie (angeblich) keine Kinder bekommen kann, könnte Tyrion mit Cersei vereinbart haben, dass der Nachkomme seiner Schwester zum Erben des Eisernen Throns wird. Das würde Tyrions besorgten Gesichtsausdruck erklären, als er Jon und Daenerys beim Stell-dich-ein auf ihrer Fahrt nach Winterfell beobachtet. Sollte Daenerys entgegen ihrer eigenen Erwartungen schwanger werden, würde das Tyrions Plan zunichte machen.

Game of Thrones - Der erste richtige Trailer zum Serien-Finale ist da 2:03 Game of Thrones - Der erste richtige Trailer zum Serien-Finale ist da

Allerdings gäbe es auch zwei alternative Erklärungen für Tyrions sonderbares Verhalten: Zum einen könnte er selbst in Daenerys verliebt sein, weswegen er nicht allzu sehr davon begeistert ist, dass sich Feuer und Eis miteinander vereinen. Zum anderen könnte Tyrion beunruhigen, dass die Liebe zwischen Jon und Daenerys das Spiel um den Eisernen Thron verkompliziert: Wenn die Geschichte (von Westeros) etwas beweist, dann dass oft die Liebe zwischen zwei Personen für den Tod von Hunderten verantwortlich sein kann. Man denke nur an Robb und Talisa, Rhaegar und Lyanna oder Cersei und Jaime.

Quelle: FacelessGreenseer

#5: Jaime oder Tyrion wird Cersei ermorden

Maggie, der Frosch prophezeite Cersei Lennister eine düstere Zukunft. Bis jetzt ist diese Prophezeiung eingetreten: Cersei heiratete einen König, wurde selbst zur Königin, brachte drei Kinder zur Welt und überlebte jedes einzelne davon. In den Romanen geht Maggies Prophezeiung noch weiter: Cersei soll von »dem Valonquar« ermordet werden - was sich aus dem Valyrischen als »kleiner Bruder« übersetzen lässt. Sowohl Tyrion als auch Jaime wären als die jüngeren Geschwister von Cersei die dafür geeigneten Kandidaten.

Deutlich tragischer, aber auch passender wäre es, wenn Jaime Cersei ermordet: Er steht beziehungsweise stand Cersei sehr nahe und liebt sie sowohl als Schwester als auch Geliebte. Es wäre nur passend, wenn der Königsmörder auch zum Königinnenmörder wird und die einzige Person tötet, die er je geliebt hat, um Königsmund davor zu bewahren, im Seefeuer zu verbrennen. Denn Cersei selbst scheint als wahnsinnige Königin in die Fußstapfen von Aerys Targaryen zu treten.

Quelle: Wiki of Ice and Fire

Gemäß der Valonqar-Theorie ermordet Tyrion seine eigene Schwester Cersei... zumindest, wenn ihm Jaime nicht zuvor kommt.Gemäß der Valonqar-Theorie ermordet Tyrion seine eigene Schwester Cersei... zumindest, wenn ihm Jaime nicht zuvor kommt.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen