gamescom 2020 trotzt Coronakrise: Wie der Veranstalter die Messe durchführen will

Wird die gamescom 2020 im Angesicht von Corona überhaupt noch stattfinden? Der Veranstalter sagt nach wie vor ja. Jetzt gibt es erste Details zum Ablauf.

von Mathias Dietrich,
01.04.2020 08:45 Uhr

Corona hin oder her: Auf die ein oder andere Art und Weise soll die gamescom 2020 stattfinden. Corona hin oder her: Auf die ein oder andere Art und Weise soll die gamescom 2020 stattfinden.

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus fallen derzeit viele größere Veranstaltungen wie zum Beispiel die E3 aus. Auf die gamescom 2020 soll das nicht zutreffen. Bereits in der Vergangenheit wurde erklärt, dass die Messe definitiv stattfinden soll. Doch jetzt gibt es erste Details zu den genaueren Plänen - und wie die Alternative aussieht, sollte die Videospielmesse nicht vor Ort in Köln veranstaltet werden können.

Wie wird die gamescom 2020 ablaufen?

Wie genau die Situation Ende August aussehen wird, kann zum aktuellen Zeitpunkt noch niemand sagen. Die Veranstalter der Messe bereiten sich jedoch auf das Schlimmste vor und gehen davon aus, dass die gamescom 2020 wohl »nicht normal« ablaufen wird. Deswegen plant man folgendes:

  • Keine Verschiebungen: Die Messe selbst sowie auch die Entwicklerkonferenz devcom sollen planmäßig vom 25. bis zum 29. August 2020 stattfinden.
  • Mindestens eine Onlineveranstaltung: Schon im Jahr 2019 verfolgten Millionen Nutzer die Messe nur online. Das wird auch dieses Jahr möglich sein. Die digitale Form der gamescom wird definitiv stattfinden - unabhängig davon, ob die eigentliche Besuchermesse vielleicht doch nicht in Köln stattfinden kann.
  • Fokus auf digitale Inhalte: Die sowieso bereits geplanten digitalen Inhalte wie die Opening Night Live und gamescom now werden ausgebaut und um weitere Module ergänzt.

Weitere Informationen zu den geplanten Online-Inhalten sollen im Laufe der kommenden Monate bekannt gegeben werden.

gamescom 2020: Wenig Ticket-Käufe von GameStar-Lesern   48     1

Mehr zum Thema

gamescom 2020: Wenig Ticket-Käufe von GameStar-Lesern

Findet eine physische Veranstaltung statt?

Die endgültige Entscheidung über den physischen Ablauf der gamescom 2020 in Köln hingegen will man Mitte Mai treffen. Dafür wird man die Situation zusammen mit den zuständigen staatlichen Stellen bewerten. Erst ab dann will man zudem eine Entscheidung bezüglich nötiger Änderungen im Ablauf treffen, die sich auf den Schutz der Besucher und deren Gesundheit beziehen.

Rückerstattungen sind möglich: Für den Fall, dass die Veranstaltung in Köln vor Ort ausfällt, will man sämtlichen Teilnehmer die gesamten Kosten zurückerstatten. Das gilt nicht nur für Messebesucher, sondern auch für die Aussteller.

Informationen und Schutzmaßnahmen zum Coronavirus
Das Bundesgesundheitsministerium bietet zum Thema Coronavirus ein umfangreiches FAQ, sowie tagesaktuelle Nachrichten und eine Anleitung zum Schutz vor Ansteckungen an. Darüber hinaus erreicht ihr die unabhängige Patientenberatung unter folgender Telefonnummer: 0800 011 77 22.

zu den Kommentaren (66)

Kommentare(66)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.