GameStar-Podcast - Folge 39: Wie sehr dürfen Entwickler Trends hinterherlaufen?

The Cycle von Yager wirkt wie ein Mix aus Fortnite, Hunt: Showdown und The Division. Wie sehr darf man als Entwickler Trends folgen - oder muss es sogar?

von Michael Graf,
04.08.2018 08:00 Uhr

Fortnite liegt voll im Trend - doch sein Erfolg lässt sich nicht einfach eins zu eins kopieren. Wie sehr dürfen Entwickler also Trends und Erfolgskonzepten hinterherlaufen?Fortnite liegt voll im Trend - doch sein Erfolg lässt sich nicht einfach eins zu eins kopieren. Wie sehr dürfen Entwickler also Trends und Erfolgskonzepten hinterherlaufen?

Als uns das Entwicklerstudio Yager (Spec Ops: The Line, Dreadnought) sein neues Multiplayer-Spiel The Cycle enthüllte, hallten verwunderte Fragen über die Redaktionsflure: Moment, kopieren die Berliner nur bekannte Online-Erfolgskonzepte? Ein bisschen Battle Royale à la Fortnite oder Playerunknown's Battlegrounds, dazu Spieler-Allianzen wie in Hunt: Showdown oder dem kommenden Amazon-Projekt Crucible sowie ein »Der Sieger wird im Flieger abgeholt«-Showdown wie in Titanfall oder den »Dark Zones« von The Division - fertig ist der Multiplayer-Hit?

Ganz so einfach ist es nicht, sagt Timo Ullmann, der Managing Director von Yager. Im GameStar-Podcast stellt er sich den Fragen von Maurice und Micha - und einer spannenden Grundsatzdiskussion: Wie sehr dürfen Entwickler Trends hinterherlaufen - oder müssen es sogar, wenn sie erfolgreich sein wollen? Hat sich Yager den Spielemarkt angeschaut und all das abgepaust, was momentan angesagt ist? Oder stecken andere Gedanken hinter The Cycle?

Wie wir alle wissen, lässt sich Erfolg nicht eins zu eins kopieren, zugleich müssen sich Entwickler daran orientieren, was die Spieler gerade wollen. Erst recht, wenn man - wie Yager - einen internationalen Markt ansprechen möchte. Doch wo liegt die richtige Balance zwischen Trend und Innovation? Und wie sehr muss man heutztage das Design eines Multiplayer-Spiels an die Zuschauer-Gewohnheiten von Twitch & Co. anpassen?

So gewährt uns Timo spannende Einblicke in die Entwicklung des neuen Yager-Spiels. Wer The Cycle selbst ausprobieren möchte, kann sich auf der offiziellen Website als Alpha-Tester bewerben.

Den GameStar-Podcast gibt es selbstverständlich auch auf iTunes und Spotify, wir laden alle Hörer herzlich dazu ein, uns dort zu besuchen und auf iTunes erbauliche Kommentare zu hinterlassen, die wir in einer der nächsten Folgen auch mal wieder vorlesen werden.

Weil jede zweite Podcast-Episode für GameStar Plus erscheint, gibt es zudem einen speziellen RSS-Feed für Plus-User, mit dem ihr alle Folgen auf euer Smartphone laden könnte. Wer auf die Plus-Folgen verzichten kann, bringt zwar Maurice zum Weinen (Wollt ihr das?!), findet aber hier unseren regulären RSS-Feed.

Folge verpasst? Hier gibt's alle Podcast-Episoden in der Übersicht

Mehr zu Thema

Report: Ash of Gods vs. The Banner Saga - Darf man Spielideen einfach so kopieren?
Test: 85 Punkte für Fortnite - Der neue Battle-Royale-König
Kolumne: The Culling 2 - Der Battle-Royale-Shooter, den die Welt nicht braucht

Trotz aller Hindernisse - Video-Special: Wie konnte Rocket League so erfolgreich werden? 4:33 Trotz aller Hindernisse - Video-Special: Wie konnte Rocket League so erfolgreich werden?

Der Paradox-CEO über seine Erfolge - und seinen Abschied - »Crusader Kings 2 könnte noch zehn Jahre weiterlaufen« - GameStar TV PLUS 14:58 Der Paradox-CEO über seine Erfolge - und seinen Abschied - »Crusader Kings 2 könnte noch zehn Jahre weiterlaufen« - GameStar TV


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen