Erneuter Betrugsverdacht - Dubiose Website Spieletester.eu kehrt als Gametestergo.com zurück

Die Abzock-Webseite Spieletester.eu tritt jetzt als Gametestergo.com in Erscheinung und fordert »Bearbeitungsgebühr« für angebliche Dienstleistungen.

von Christian Just,
06.03.2019 07:30 Uhr

Aus der Abzock-Webseite Spieletester.eu wird Gametestergo.com: Name geändert, aber sonst ist alles gleich.Aus der Abzock-Webseite Spieletester.eu wird Gametestergo.com: Name geändert, aber sonst ist alles gleich.

Vorsicht: Unter Gametestergo.com findet sich im Internet eine Website, die mit hoher Wahrscheinlichkeit auf die gleiche Masche setzt, wie früher Spieletester.eu. So verspricht Gametestergo registrierten und zahlenden Benutzern Zugang zu gut bezahlten Jobs als Spieletester. Wir hatten den Fall eines Lesers im Jahr 2016 in einer aufwändigen Recherche beleuchtet und zudem einen Anwalt interviewt. Das Ergebnis der Recherche: Geplatzte Träume und Hoffnungen, aber kein Traumjob in der Games-Branche:

Vermittlungsportal Spieletester.eu alias Gametestergo.com - Betrug am Spieler?

So forderte Spieletester.eu eine Art Bearbeitungsgebühr von 20 Euro, um Interessierte mit angeblich hoher Erfolgswahrscheinlichkeit als Spieletester an Computerspiel-Entwickler zu vermitteln. Die Website warb mit bekannten Branchen-Marken und behauptete zudem, aus der GameStar bekannt zu sein. Dabei handelte es sich um frei erfundene Kontakte - wir hatten zuvor nie über Spieletester.eu berichtet.

Wie sich die Masche verändert hat

Die Internetpräsenz von Gametestergo.com ist ähnlich aufgebaut: Sie verspricht Zugang zu unveröffentlichten Spielen, gute Bezahlung fürs Testen, kostenlose Hardware und Arbeit von Zuhause für jedermann. Im Gegenzug fordert die Website eure persönlichen Daten sowie 10 Euro Bearbeitungsgebühr. Hier findet ihr die AGB der Website.

Immerhin: Der Preis für die vermeintliche Leistung ist seit 2016 um knapp 50 Prozent gesunken...

Besonders perfide Taktik zur Verbreitung der Website: Wenn ihr euren Gamertag mit der Gametestergo.com-URL verseht, erhaltet ihr angeblich Chancen auf Hardware-Preise und bevorzugte Vermittlung, wenn ihr von einem Teammitglied in Multiplayer-Spielen angetroffen werdet. Dass es solche Scouts tatsächlich gibt, ist indes wohl genauso unwahrscheinlich, wie über diese Website tatsächlich einen Job als Spieletester zu bekommen.

Fake-Reviews: Erfundene Bewertungen von vermeintlich zufriedenen Kunden komplettieren das Bild eines Betrugsversuchs. Auch »Sonja Krone«, die bereits für Spieletester.eu herhalten musste, ist wieder dabei.

Die alte Sonja Krone Spieletester.eu

Die neue Sonja Krone GametersterGO.com

Dafür, dass hinter Gametestergo.com dieselbe Persone steckt, die euch mit spieletester.eu schon übers Ohr hauen wollte, spricht neben der optischen Ähnlichkeit und den inhaltlichen Übereinstimmungen übrigens, dass die alte Domain spieletester.eu auf die neue Domain weiterleitet. Ein ladungsfähiges Impressum weist die Webseite übrigens immer noch nicht auf.

Wir raten euch daher, die Website zu meiden und gegebenenfalls auch eure Freunde zu warnen.


Kommentare(78)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen