Geforce RTX Founders Edition - Nvidia erklärt neuen Kühler und die Übertaktung

Die Geforce RTX 2080 und Geforce RTX 2080 Ti verwenden als Founders Edition von Nvidia einen neuen Kühler und sind außerdem übertaktet.

von Georg Wieselsberger,
22.08.2018 08:36 Uhr

Die Geforce RTX 2080 Founders Edition ist ab Werk übertaktet. (Bildquelle: Nvidia)Die Geforce RTX 2080 Founders Edition ist ab Werk übertaktet. (Bildquelle: Nvidia)

Die bisherigen Founders Editionen beispielsweise bei einer Geforce GTX 1080 wurden von Nvidia zwar als hochwertig verarbeitet bezeichnet, hielten sich allerdings an die als Referenz definierten Taktraten des Grafikchips. Außerdem hatten alle Versionen den typischen Kühler mit nur einem Lüfter. All das hat Nvidia nun bei der Founders Edition der Geforce RTX 2080 und Geforce RTX 2080 Ti geändert.

Die besten Gaming-Monitore

Auf der offiziellen Webseite geht Nvidia auf die Veränderungen ein. Die neuen Turing-Grafikkarten sind die ersten von Nvidia entworfenen Modelle, die schon ab Werk übertaktet sind und die einen Kühler mit zwei Lüftern verwenden.

Man habe herausgefunden, dass die meisten Käufer einer Grafikkarte diese niemals übertakten und damit nicht das volle Potential ausschöpfen. Damit die Käufer einer neuen Geforce-Grafikkarte über deren Lebenszeit hinweg möglichst viel Leistung erhalten, sind die Grafikkarten der Founders Edition der Geforce-RTX-Serie ab Werk um 90 MHz übertaktet.

Jede Grafikkarte werde auf Stabilität getestet und habe drei Jahre Garantie. Wer noch mehr aus den Grafikkarten herausholen wolle, könne das versuchen, denn die Founders Edition verwende nur hochwertige und effiziente Komponenten. Dazu gehört auch der neue Kühler, der auf Lüfter mit 3-Phasen-Motoren für geringere Geräuschentwicklung durch Vibrationen und auf 13 Flügel für effektive Luftbewegung setzt.

Künstliche Intelligenz in Spielen - Teil 2: Die KI der Zukunft

Mit zwei Lüftern steige die Effizienz, während die Geräuschentwicklung sinke. Bei einer gut gelüfteten Umgebung sind die Temperaturen laut Nvidia dank des neue Kühlers um bis zu 10 Grad geringer als bei den bisherigen Founders-Edition-Versionen. Die Geräuschentwicklung bei Übertaktung ist 8 Dezibel geringer und damit nur noch ein Fünftel so hoch.

Unter den Lüftern steckt ein Vapor-Chamber-Kühler (Dampfkammer), der erstmals die ganze Länge der Grafikkarte bedeckt und die Hitze an Aluminium-Lamellen abgibt. Insgesamt seien die neuen Geforce-RTX-Grafikkarten der Founders Edition die kühlsten, leisesten und effizientesten Grafikkarten, die Nvidia je hergestellt habe. Ob sich das auch in unseren eigenen Tests bestätigt, wird sich aber erst noch zeigen müssen.

Selbstbau-PCs - Die wichtigsten Grundregeln für euren neuen Spiele-Rechner 7:41 Selbstbau-PCs - Die wichtigsten Grundregeln für euren neuen Spiele-Rechner


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen