GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 3: Gigabyte Geforce GTX 1080 Ti Aorus Xtreme Edition 11G - GTX 1080 Ti endlich leise

Lautstärke, Temperatur und Stromverbrauch

Anschlüsse und Maße Die Aorus Xtreme Edition 11G von Gigabyte bietet zwei HDMI 2.0b-, drei DisplayPort 1.4- und einen DVI-Anschluss. Aufgrund des wuchtigen Kühlers nimmt sie drei Slots im Gehäuse ein.

Backplate In der Backplate ist eine der beiden Kupferplatten eingefasst, die die Hitze vom Grafikchip und Speicher besser abführen soll und vom Luftstrom des Gehäuses erfasst wird.

RGB-Beleuchtung Bei den optischen Spielerein geizt auch die Auros Extreme nicht: RGB-Beleuchtung ziert die Front, Seite und Backplate.

Rückseitiger HDMI-Anschluss An der Rückseite der Karte findet sich ein weiterer HDMI-Anschluss, der als Pass-Through für einen vorderen Anschluss am Gehäuse dient und für VR-Headsets gedacht ist.

Die Aorus Xtreme ist dank stillstehenden Lüftern im Windows-Betrieb lautlos und bleibt mit einer Temperatur von 48 Grad unbedenklich warm. Im Vergleich dazu drehen die Lüfter der GTX 1080 Ti Founders Edition im Leerlauf mit 1.100 Umdrehungen pro Minute, gehen mit 38,5 dBA jedoch sehr leise ans Werk und kühlen den Chip auf 32 Grad herunter.

Das aufgebohrte Kühlsystem von Gigabyte bleibt auch unter Last erfreulich unauffällig: Wir messen in Spielen mit einem Abstand von 50 Zentimetern 40 Dezibel mit unserem offenen Testaufbau. Die Aorus Xtreme agiert also leise, ist aber weiterhin aus normalen PC-Gehäusen heraus zu hören. Im Vergleich zur Founders Edition mit deutlich hörbaren 43,6 dBA ist sie spürbar leiser.

Auch hinsichtlich der Temperatur unter Last zeigt das Custom Design von Gigabyte, wie kühl der GP102-Grafikchip bleiben kann: In Spielen erreicht der Grafikchip maximal 71 Grad, damit ist die Aorus Xtreme in Spielen 13 Grad kühler als eine GTX 1080 Ti FE. Ihre Lüfter drehen derweil mit 1.560 Umdrehungen pro Minute respektive 55 Prozent, besitzen also noch einen großzügigen Puffer.

Das individuelle PCB mit zwei 8-Pin-PCIe-Stromanschlüssen, die Lüfter und die höheren Taktraten steigern die Leistungsaufnahme im Vergleich zur Founders Edition von Nvidia nur wenig: Im Leerlauf messen wir 50 Watt, unter Spielelast steigt der Stromhunger auf 356 Watt an. Im Schnitt verbraucht das Custom Design neun Prozent mehr Strom als die GTX 1080 Ti FE – was exakt der Anhebung des Boost-Taktes entspricht.

Lautstärke
gemessen im schallisolierten Raum. Angabe in Dezibel (dBA)

  • Spielelast
  • Leerlauf
Testraum
38,0
38,0
Geforce GTX 960 2.048 MByte
38,3
38,0
38,3
38,0
38,5
38,0
38,8
38,1
Radeon R9 Fury X 4.096 MByte
40,6
39,8
Geforce GTX 1060 6.144 MByte
40,8
38,5
Geforce GTX 980 4.096 MByte
40,8
38,6
41,6
38,0
ASUS GTX 970 DC Mini 4.096 MByte
41,6
38,5
Geforce GTX 1070 8.192 MByte
42,4
38,5
Geforce GTX 1080 8.192 MByte
43,4
38,7
Geforce GTX 1080 Ti 11.264 MByte
43,6
38,5
Geforce GTX 980 Ti 6.144 MByte
44,6
38,4
Radeon RX 480 8.192 MByte
44,9
38,4
MSI R9 390X Gaming 8.192 MByte
49,2
38,0
  • 0,0
  • 10,0
  • 20,0
  • 30,0
  • 40,0
  • 50,0

Temperatur
gemessen mit MSI Afterburner

  • Spielelast
  • Leerlauf
67
36
Geforce GTX 1080 Ti 11.264 MByte
84
32
Geforce GTX 1080 8.192 MByte
82
31
Geforce GTX 1070 8.192 MByte
79
28
Geforce GTX 1060 6.144 MByte
71
32
Radeon RX 480 8.192 MByte
83
34
80
43
Geforce GTX 980 Ti 6.144 MByte
83
36
Geforce GTX 980 4.096 MByte
79
31
ASUS GTX 970 DC Mini 4.096 MByte
75
33
Geforce GTX 960 2.048 MByte
63
33
62
37
Radeon R9 Fury X 4.096 MByte
60
27
MSI R9 390X Gaming 8.192 MByte
80
37
68
38
  • 0
  • 18
  • 36
  • 54
  • 72
  • 90

Stromverbrauch
für komplettes Testsystem

  • Spielelast
  • Leerlauf
233
40
Geforce GTX 1080 Ti 11.264 MByte
330
46
Geforce GTX 1080 8.192 MByte
262
42
Geforce GTX 1070 8.192 MByte
226
41
Geforce GTX 1060 6.144 MByte
191
40
Radeon RX 480 8.192 MByte
245
52
245
56
Geforce GTX 980 Ti 6.144 MByte
305
52
Geforce GTX 980 4.096 MByte
230
47
ASUS GTX 970 DC Mini 4.096 MByte
226
48
Geforce GTX 960 2.048 MByte
172
46
138
41
Radeon R9 Fury X 4.096 MByte
294
58
MSI R9 390X Gaming 8.192 MByte
384
52
137
43
  • 0
  • 78
  • 156
  • 234
  • 312
  • 390

3 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (25)

Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.