Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis
1
2
3

Gaming Virgin: Wie ist es, Gothic 2 heute zum ersten Mal zu spielen?

Gothic 2 ist mittlerweile alt genug, um legal zu heiraten. Doch wie erlebt man den Klassiker aus dem Jahr 2002 eigentlich aus heutiger Sicht, wenn man ihn zum ersten Mal spielt? Ein Penzhorn-Bericht.

von Sascha Penzhorn,
23.01.2020 08:00 Uhr

  • Gothic 2 sieht 2020 mit Grafik-Mods immer noch richtig schön aus.
  • Das hat unser Autor Sascha Penzhorn festgestellt.
  • Denn er spielt in der Reihe Gaming Virgin zum allerersten Mal Gothic 2 und Die Nacht des Raben.

Dieser Mann hat nie zuvor Gothic 2 gespielt - ob Sascha Penzhorn 2020 Spaß am altgedienten deutschen Rollenspiel hat, lest ihr in der neuen Folge von Gaming Virgin. Dieser Mann hat nie zuvor Gothic 2 gespielt - ob Sascha Penzhorn 2020 Spaß am altgedienten deutschen Rollenspiel hat, lest ihr in der neuen Folge von Gaming Virgin.

Wer mit meinen Spielberichten über das erste Gothic vertraut ist, erinnert sich wahrscheinlich noch daran, dass ich das Spiel nicht besonders mochte. Die grausige Steuerung, das ungenaue Kampfsystem, der quälend langsame Einstieg, bis das Teil endlich mal Fahrt aufnimmt. Richtig Spaß hatte ich erst gegen Ende, als ich im Tempel des Schläfers tonnenweise Feinde verprügeln, Puzzles lösen und mich mit einem fetten Endboss anlegen durfte.

Wie mir Kollege Peter Bathge später mitteilte, ist das genau die Stelle im Spiel, die von vielen Fans als eher schwach erachtet wird. Es ist halt einfach kein Spiel für mich. Ich gehöre definitiv nicht zur Zielgruppe. Was für eine grandiose Idee also, mich jetzt zum Spielen von Gothic 2 zu zwingen. Danke, liebe Plus-Community!

Gothic 2 ist 2020 überraschend sexy

Schon um jeden zu triggern, der sich über mein exzessives Modding in Teil eins aufgeregt hat, installiere ich erst mal den DX11-Renderer und ein paar Grafik-Mods. Das mache ich aber auch deshalb, weil Gothic 2 Gold in der GoG-Variante standardmäßig höchstens in der Auflösung mit 1024x768 Pixeln läuft.

Also erst mal schnell die aktuellsten Community-Fixes, ein System Pack und das Gothic 2 Player Kit installiert. Und mit »schnell« meine ich, »umständlich und ewig lange auf irgendwelchen russischen Download-Portalen registriert, um dann doch nicht an die Files zu kommen.«

Zu dem Zeitpunkt weiß ich noch nicht, dass es den ganzen Krempel recht bequem bei worldofgothic.de gibt, weil ich nach wie vor null mit Gothic am Hut habe und Google mit allen Mitteln versucht, deutschsprachige Seiten gar nicht erst in der Suche anzuzeigen, nur weil ich in England wohne. Hurra.

Immerhin - als ich endlich sämtliche Downloads beisammen und installiert habe, startet das Spiel problemlos. Xardas erklärt mir, dass ich die Auseinandersetzung mit dem Schläfer so gut überstanden habe wie Batman das Tête-à-Tête mit Bane, dann betrete ich zum ersten Mal die Spielwelt und … wow! Mit verbesserten Texturen und aufgemotzter Vegetation sieht Gothic 2 richtig geil aus.

Der Autor
Wir zwingen unseren Freelancer Sascha Penzhorn regelmäßig dazu, alte Spieleklassiker auszuprobieren, die er anno dazumal verpasst oder absichtlich ignoriert und ganz einfach nicht gemocht hat. Manchmal sorgt das bei ihm unerwartet für Spaß, wie mit Age of Empires 2. Bei anderen Spielen will der Funke nicht so recht überspringen. Seinen Ausflug ins Minental im ersten Gothic absolvierte er nur widerwillig. Am Ende war er einfach nur froh, dass es vorbei war. In seiner Freizeit startet er zwar auch gerne mal ein Rollenspiel, legt dort aber mehr Wert auf Kämpfe als auf Gequatsche. Ansonsten spielt er vor allem Shooter, Rennspiele und Fighting Games. Beste Voraussetzungen also für den eher ruhigen Spieleinstieg eines Gothic 2.

Das ist deutlich besser als erwartet. Der Wald um mich herum sieht aber nicht nur klasse aus, er klingt auch gut. Vögel zwitschern, ein Wasserfall plätschert vor sich hin und die Musik … Kai Rosenkranz, ich will sämtliche Kinder von dir! Die Hintergrundmucke im ersten Gothic hat mir schon gut gefallen, da gab es aber nur gefühlt drei verschiedene Tracks. Bei Gothic 2 ertappe ich mich beim Spielen immer wieder dabei, wie ich bei der Musik mitsumme. Allein sämtliche Charaktere und Monster sind extrem polygonarm und sehen aus wie irgendwas aus dem Jahr 2002.