Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Halo Wars 2 - Wie früher in Command & Conquer!

Sammelkarten sind nicht alles

Mit dem Blitz-Multiplayermodus will Halo Wars 2 neue Wege gehen: Wir basteln uns eine Armee aus Sammelkarten und statt Basen zu errichten, spielen wir in zehnminütigen Matches unsere Truppen als Karten direkt aufs Feld. Das spielt sich schön kurzweilig und doch überraschend taktisch, aber wer seine Multiplayer-Strategie lieber klassisch mag, wird ebenfalls bedient.

Halo Wars 2 - Trailer: Alle Multiplayer-Modi erklärt 4:55 Halo Wars 2 - Trailer: Alle Multiplayer-Modi erklärt

Wir schlugen auf dem Event ein fast einstündiges Deathmatch mit zwei Teams zu je drei Generälen, in dem es ganz traditionell darum ging, alle Basen des gegnerischen Teams einzuäschern. Und auch hier machte Halo Wars 2 richtig Spaß!

Zwar sind nur zwei Völker ein recht dünnes Angebot (wobei, C&C hat's auch gereicht) - aber immerhin sorgen drei verschiedene Befehlshaber pro Seite für etwas mehr Möglichkeiten. Wir entschieden uns für Alien-Obermotz Atriox, der besonders verbissen seine Stellungen verteidigt, und schnappten dem feindlichen Team schnell eine Basis direkt in ihrem Vorgarten weg.

Als Atriox können wir unsere Basis besonders schwer befestigen. Als Atriox können wir unsere Basis besonders schwer befestigen.

Darin pumpten wir dann all unsere Defensivpower und schafften es tatsächlich, sie über weite Teile des Spiels zu halten - ein dicker Nachteil für den Feind und ein schönes Beispiel für die fiesen Schachzüge, die Halo Wars 2 uns fast wie früher fahren lässt. Dass wir am Ende doch verloren haben - geschenkt, ein tolles Match war das!

Kein Oldschool-Messias, dennoch vielversprechend

Trotz alldem sollte man sich von Halo Wars 2 keine all-inclusive-Traumreise in die gute alte Genrezeit erwarten. Weil das Spiel auch auf den Konsolen funktionieren muss - und das auch tut, wie schon der erste Teil sogar überraschend gut für ein RTS - fallen die Schlachten doch kleiner aus als man das auf dem PC kennt, und Basen lassen sich nur an festen Punkten hochziehen.

Basenbau gibt es nur auf festgelegten Slots. Basenbau gibt es nur auf festgelegten Slots.

Außerdem haben gerade Kampagne und Story noch viel zu beweisen. Hält der Feldzug die abwechslungsreichen Einsätze auch durchgehend durch? Überrascht er uns auch mal mit echten Aha-Momenten?

Und wie spannend wird die Story für PCler, die nicht bis zum Hals in der Halo-Materie stecken? Im Auge behalten sollten Strategen das Spiel auf jeden Fall.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (47)

Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.