Humankind jetzt schon spielen: Wie ihr mitmacht und was ihr bekommt

Humankind zählt als ernstzunehmender Civ-Konkurrent und erscheint im August. Ihr könnt das Strategiespiel aber trotzdem ab heute für 10 Tage spielen.

von Fabiano Uslenghi,
23.04.2021 18:15 Uhr

Humankind lässt euch vor Release reinspielen. Ihr müsst allerdings einiges beachten. Humankind lässt euch vor Release reinspielen. Ihr müsst allerdings einiges beachten.

Am 17. August bekommt Civilization seinen wohl größten Konkurrenten seit Jahren. Humankind führt uns ebenfalls durch die Menschheitsgeschichte, hat mit einer einzigartigen Kultur-Mechanik aber auch ganz eigene Ideen. Wer sich für das Spiel interessiert, muss aber nicht zwangsweise bis August ausharren.

Ab sofort könnt ihr im Zuge der neuen Testphase »Victor OpenDev« für begrenzte Zeit selbst reinspielen. Allerdings nicht einfach so und auch nicht kostenlos. Wir klären in dieser Meldung alle Rahmenbedingungen.

Wie lange bleibt Humankind spielbar?

Seit dem 22. April um 15:00 Uhr ist Humankind spielbar. Ihr habt insgesamt zehn Tage Zeit, um euch in dieser Version auszutoben. Am 3. Mai um 16:00 Uhr läuft der OpenDev-Build ab. Es soll sich im Übrigen um den letzten Test vor dem Release im August handeln.

Was euch in etwa erwartet, erfahrt ihr in unserem Video:

Humankind macht so vieles besser als Civ - aber! 13:27 Humankind macht so vieles besser als Civ - aber!

Wer kann mitmachen?

Damit ihr den OpenDev-Build runterladen könnt, müsst ihr Humankind vorbestellen. Das könnt ihr sowohl bei Steam als auch bei Epic machen. Im Vorverkauf ist Humankind um 17 Prozent reduziert und kostet deshalb 50 statt 60 Euro. Bevor ihr die OpenDev-Version in eurer Bibliothek seht, müsst ihr aber einen Account bei Games2Gether erstellen. Dafür folgt ihr diesem Link.

Was steckt alles in der Version?

Dieser neue Build wurde im Vergleich zum Vorgänger »Lucy OpenDev« ein wenig erweitert. Vormals konntet ihr maximal 100 Runden erreichen. Jetzt könnt ihr 150 Runden lang spielen. Allerdings gilt weiterhin, dass ihr maximal das vierte Zeitalter erreichen dürft. Anstatt in der Rolle der fiktiven Lucy Adams spielt ihr dieses Mal den französischen Romanautoren Victor Hugo, dem wir Werke wie »Les Misérables« und »Der Glöckner von Notre-Dame« zu verdanken haben.

Des Weiteren sind in der Version enthalten:

  • 40 Kulturen: Ihr könnt beim Voranschreiten durch die Zeitalter jedes Mal eine dieser Kulturkreise annehmen und damit eure Nation verändern.
  • 7 KI-Gegner: Die Entwickler erhoffen sich noch mehr Feedback zum Diplomatie-System. Außerdem soll es auf der neuen Karte zu komplexeren Kriege kommen, bei denen Land- und Seeschlachten eine Rolle spielen.

Wenn ihr ganz genau wissen wollt, was Humankind für ein Spiel ist, dann werft vor dem Kauf einen Blick in unsere große Preview, die auf der letzten spielbaren Version basiert:

Auf so ein Strategiespiel haben wir lange gewartet   48     21

Mehr zum Thema

Auf so ein Strategiespiel haben wir lange gewartet

Was ist neu?

Die Entwickler haben bereits durch Lucy OpenDev viel Feedback von ihren Spielern bekommen. Einiges davon wurde direkt umgesetzt und kann nun in der Victor OpenDev in Augenschein genommen werden. Im Detail wurden nicht alle Verbesserungen aufgeführt, die Entwickler haben aber ein paar Beispiele genannt:

  • Die Geschwindigkeit, die Wirtschaft und die Kulturen wurden besser ausbalanciert.
  • Das Interface beim Platzieren von Distrikten wurde überarbeitet.
  • Das Management von Territorien und Außenposten wurde überarbeitet.
  • Das Interface im Diplomatie-Menü wurde überarbeitet.
  • Es wurden neuen Einheitenklassen eingeführt, darunter die Anti-Kavallerie.

Plant ihr in den nächsten zehn Tagen Humankind zu spielen oder habt es schon ausprobiert? Verratet es uns in den Kommentaren und berichtet von eurem Spielerlebnis!

zu den Kommentaren (24)

Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.