Hurrikan-Opfer - Weitere Helfer aus der Spieleindustrie

von GameStar Redaktion,
05.09.2005 14:53 Uhr

Bereits heute Morgen (News) berichteten wir über die Hilfsaktion von Sony Online Entertainment für die Opfer der verheerenden Hurrikan-Katastrophe in den USA - durchaus löblich. Doch nicht nur Sony macht sich für diesen humanitären Zweck stark: Mittlerweile haben sich auch andere Vertreter der Spielebranche zu Wort gemeldet und ihre Hilfsbereitschaft signalisiert.

So haben die Jungs von Bungie jetzt ein spezielles T-Shirt mit dem Master Chief aus dem Actionspiel Halo designt, das für knapp 20 US-Dollar im Online-Store zu haben ist. Mindestens 15 Dollar pro T-Shirt fließen direkt an das amerikanische Rote Kreuz und kommen somit den Opfern der Katastrophe zu Gute. Auch die Männer hinter Penny Arcade helfen mit: Sie versteigern ein Original-Artwork des bekannten Gamer-Comics, das aktuell bei einem Gebot von 8.600 Dollar steht. Auch hier geht der Erlös direkt an das Rote Kreuz.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen