Interactive Gaming Ventures - Ex-Sony-Chef & Epic Games finanzieren gemeinsam Indie-Spiele

Epic Games und IGV kooperieren, um vielsversprechenden Indie-Titeln Anschub zu geben, die in Unreal Engine 4 realisiert werden.

von Christian Just,
04.06.2018 12:50 Uhr

Wer ein Spiel in Unreal Engine 4 entwickelt, kann sich um die Finanzierung durch IGV bewerben. (Bild: The Darwin Project)Wer ein Spiel in Unreal Engine 4 entwickelt, kann sich um die Finanzierung durch IGV bewerben. (Bild: The Darwin Project)

Der Spiele-Investmentfond des ehemaligen Sony-Chefs Jack Tretton, Interactive Gaming Ventures, geht eine Partnerschaft mit Epic Games ein, um Indieentwickler zu unterstützen, die ihr Projekt in Unreal Engine 4 entwickeln möchten. Wie Gamasutra berichtet, werden in einem Zeitraum von sieben Jahren zwei bis drei vielversprechende Projekte pro Jahr mit einem Investment von je 1 bis 5 Millionen Dollar unterstützt.

Dabei behalten Indie-Entwickler die volle Kontrolle über ihr Projekt, ebenso über ihr geistiges Eigentum. Betreffende Projekte erhalten Finanzierung und Unterstützung bei Entwicklung, Promotion und Vertrieb ihrer Titel. Dabei stehen Entwickler im Fokus, die ein Spiel zuerst für den PC herausbringen möchten. Spätere Konsolenports werden aber explizit nicht ausgeschlossen.

Ein Bewerbungsformular für interessierte Entwickler steht auf der offiziellen Website von Interactive Gaming Ventures zur Verfügung.

Deutsche Entwickler über Engines - »Die Unreal Engine 4 profitiert enorm von Fortnite« PLUS 27:18 Deutsche Entwickler über Engines - »Die Unreal Engine 4 profitiert enorm von Fortnite«


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen