IOSoccer - Pünktlich zur WM: Fußball-Mod für Half-Life wird kostenloses Spiel bei Steam Early Access

FIFA und PES sind für euch nur rundgelutschte Fußballsimulationen? Dann könnte das kostenlose IOSoccer der passende Begleiter zur Weltmeisterschaft sein.

von Martin Dietrich,
18.06.2018 14:25 Uhr

Bei der aktuell laufenden Weltmeisterschaft in Russland kommen ja Favoriten wie Argentinien, Brasilien oder Deutschland im Moment gegen kleinere Fußballnationen ins Straucheln. Auch auf dem virtuellen Rasen traut sich jetzt ein Underdog gegen die übergroße Konkurrenz anzutreten. IOSoccer ist seit einigen Tagen auf Steam im Early Access verfügbar und bietet sehr mod-freundliche Kicks für den klammen Geldbeutel.

IOSoccer steht für International Online Soccer und war ursprünglich eine Modifikation für das erste Half-Life. Mittlerweile ist die Veröffentlichung 15 Jahre her. Das letzte größere Update, die Portierung auf die Source Engine, wurde 2008 vorgenommen. Jetzt wollen die Entwickler ihr Herzensprojekt anlässlich des größten Sportevents der Welt zu Ende bringen.

Statt eines ganzen Teams übernimmt man die Kontrolle eines einzelnen Spielers. Gesteuert wird per Maus und Tastatur - klingt ungewöhnlich, soll einem aber die »volle Kontrolle über Dribblings, Schüsse und das Passspiel« geben. Die Macher versprechen viele Freiheiten bei allen Online- und Offline-Modi. So lässt sich die Spielerzahl auf beiden Seiten individuell verändern, um beispielsweise auch ein 4vs4-Match möglich zu machen. Clubs, kompetitive Ligen und dedizierte Server können ebenso erstellt werden.

Keine Augenweide, aber IOSoccer verspricht wesentlich mehr Freiheiten bei der Erstellung von Spielen als die Konkurrenz.Keine Augenweide, aber IOSoccer verspricht wesentlich mehr Freiheiten bei der Erstellung von Spielen als die Konkurrenz.

Plus-Report: Die Geschichte der Fußballspiele - Teil 1: Hand und Fuß

Kein Messi oder Ronaldo, dafür Mods

Aufgrund fehlender Lizenz-Deals sprinten natürlich nicht Cristiano Ronaldo und Lionel Messi hinter dem Leder her, dafür soll man aber seinen eigenen Spieler umfassend individualisieren können. Die Source Engine erlaubt darüber hinaus weitere Anpassungen wie Nachbauten bekannter Stadien oder Trikots.

Das Entwicklerteam hat auf seinem Youtube-Kanal auch ein Vorstellungsvideo hochgeladen. Die Präsentation und vor allem Animationen von IOSoccer können, wenig überraschend, nicht mit der FIFA- oder PES-Reihe mithalten. Es stockt und hakelt noch sehr, die Bewegungen der Spieler wirken nicht sehr natürlich.

Wann die Version 1.0 veröffentlicht wird, hängt stark davon ab, wie viele freiwillige Helfer die Entwickler während der Early-Access-Phase auftreiben können. Nach dem aktuellen Plan scheint aber ein Release Ende 2018 oder Anfang 2019 wahrscheinlich. Auch nach dem Early Access soll IOSoccer vollständig kostenlos bleiben und keine Form der Monetarisierung enthalten.

FIFA Evolution - FIFA 98 gegen FIFA 08 und FIFA 18 im Grafikvergleich 3:29 FIFA Evolution - FIFA 98 gegen FIFA 08 und FIFA 18 im Grafikvergleich


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen