James Bond 007: Blood Stone - In durchschnittlicher Mission

Wir haben James Bond 007: Blood Stone erstmals angespielt – und waren enttäuscht: Das neue Bond-Abenteuer wird überaus durchschnittlich.

von Michael Graf,
21.09.2010 16:56 Uhr

Nachdem Bizarre Creations zuletzt 2008 mit dem grottigen The Club einen Ausflug ins Action-Genre wagte, hat der Entwickler von Project Gotham Racing und Blur nun die Lizenz zum Töten. Denn die Engländer werkeln derzeit an James Bond 007: Blood Stone, das wir bereits anspielen konnten.

Bond kann Gegner aus dem Hinterhalt ausschalten, um Fokus-Punkte zu sammeln.Bond kann Gegner aus dem Hinterhalt ausschalten, um Fokus-Punkte zu sammeln.

Das Geheimagenten-Abenteuer führt uns unter anderem nach Istanbul, Monaco und Sibirien, wo wir sowohl Schieß- als auch Fahr-Passagen meisten. Beide verlaufen streng linear, eine offene Spielwelt à la Mafia 2 gibt’s nicht. Die Schießereien spielen sich zudem recht simpel. Wenn wir Gegner aus dem Hinterhalt ausschalten, sammelt Bond bis zu drei Fokus-Punkte. Die können wir nutzen, um Feinde direkt mit dem Fadenkreuz anzuspringen – Zielen überflüssig. Zwischendurch darf Bond mit seinem Smartphone (dem langweiligsten Gadget der Agenten-Geschichte) Beweise aufstöbern und Feinde durch Wände hindurch erspähen.

Die Auto-Passagen sind nett inszeniert und knallig, aber beim ersten Durchspielen knüppelhart: Wer die Strecke nicht auswendig kennt, landet schnell an Mauern oder in Seen. Insgesamt hat's uns beim Spielen nicht geschüttelt, wir waren aber auch nicht gerührt. Das heißt: Blood Stone hinterlässt keinen schlechten, aber auch keinen spektakulären Eindruck – Agenten-Durchschnittskost eben. Aus den Bond-Rechten könnte Bizarre Creations mehr herausholen. Nun hoffen wir, dass die Entwickler zumindest die Story spannend erzählen. Davon gab's nämlich noch nicht viel zu sehen.

James Bond 007: Blood Stone - Screenshots ansehen


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen