GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Jurassic World Evolution 2 im Test: Ohne Dinos wär's nur halb so gut

Mit seinen vielen Verbesserungen macht das Dino-Aufbauspiel seinen Vorgänger obsolet und setzt seine Dinos besser in Szene als je zuvor.

von Sascha Penzhorn,
05.11.2021 17:40 Uhr

Manchmal lassen wir den Park einfach eine Weile laufen, kümmern uns mal nicht um sämtliche Belange unserer ohnehin pflegeleichten Besucher und beobachten einfach nur unsere Dinosaurier. Den Carnotaurus, beispielsweise, der seinem Artgenossen Kopfnüsse verpasst oder sein Kinn überall in der Landschaft reibt, weil er sich mit seinen Stummelarmen so schlecht kratzen kann, wenn es ihn mal juckt. Manchmal setzt er sich auch nur hin und ruht sich aus, bevor er Lebendfutter aus unserem Ziegenspender erspäht, diesem nachstellt, sich schließlich draufwirft, es in die Luft wirbelt und in einem Happs verschlingt. 

Die prähistorischen Riesenechsen in unserem Park wirken dynamischer, lebendiger und viel lebensechter als im ersten Jurassic World Evolution. Okay, das mit der Lebensnähe ist vielleicht etwas weit hergeholt, denn genau wissen wir natürlich nicht, wie sich Dinos verhalten haben. Zumindest sind ihre Verhaltensweisen und Animationen aber plausibel und erinnern an große Reptilien aus unserer Zeit. 

Ob ihr Freude an diesem Spiel habt, hängt in erster Linie davon ab, wie sehr euch diese neue Liebe zum Detail bei den Dinosauriern interessiert. So hat der Managementteil in dieser Fortsetzung zwar etwas mehr Tiefgang als zuvor, doch T-Rex, Velociraptor und die anderen Kreaturen aus längst vergangenen Zeiten sind und bleiben der wichtigste Aspekt in diesem Aufbauspiel.

80
Jurassic World Evolution 2
Spaßiges Aufbauspiel mit zahlreichen Verbesserungen gegenüber seinem Vorgänger. Die Dinosaurier stehen weiterhin im Vordergrund.
Passt zu euch, wenn ...
  • ... ihr Dinosaurier-Fans seid.
  • ... ihr euch gern um das Wohl eurer virtuellen Tiere kümmert.
  • ... ihr scharf auf die neuen Wasser- und die verbesserten Flugdinos seid.
Passt nicht zu euch, wenn ...
  • ... ihr eine knallharte Management-Simulation wollt.
  • ... ihr keine Lust habt, über viele Stunden Dinos und Gebäude freizuschalten.
  • ... ihr eine gut erzählte Kampagne wollt.

Das Wertungs-Dilemma bei Nachfolgern

In der Historie jeder Games-Website gibt es Titel, bei denen man sich im Nachhinein denkt, dass man wertungstechnisch etwas zu hoch oder auch zu niedrig gelegen hat. Bekommt solch ein Spiel dann einen Nachfolger, steht man vor dem Dilemma, wie man mit diesem Erbe umgeht. Jurassic World Evolution ist solch ein Fall, bei dem wir aus heutiger Sicht sagen würden, dass eine mittlere bis hohe 70 angemessener gewesen wäre als die damalige 83. Gleichzeitig sind wir der Ansicht, dass Jurassic World Evolution 2 seinen Vorgänger in nahezu allen Belangen übertrifft und ein sehr gutes Aufbauspiel ist, aber nach wie vor Schwächen im Management-Teil hat, was für uns keine mittlere 80 rechtfertigt. Was also tun? Unsere Lösung: Wir werten Teil 1 auf eine unserer Ansicht nach angemessenere 77 ab und geben Jurrassic World Evolution 2 eine glatte 80, sodass ihr a) eine hoffentlich hilfreiche Einordnung für eure Kaufentscheidung bekommt, die wiederum b) im fairen Kontext zum Vorgänger steht.

Der Autor
Im richtigen Leben beschäftigt sich Sascha Penzhorn täglich hautnah mit Waranen, Leguanen, Boas und Anakondas. Mit seinem handzahmen Steppenwaran Hugo spielte er regelmäßig Tauziehen, sein Tigerpython Sir Toby geht mit ihm im großen Rucksack gelegentlich auf Wanderschaft. Aus eigener Erfahrung weiß er, dass viele Reptilien viel intelligenter sind, als die meisten Menschen glauben. Manche von ihnen wollen unterhalten werden und legen Wert auf soziale Nähe. Viele sind ähnlich clever und haben vergleichbare Bedürfnisse wie Hunde und Katzen, auch wenn sie das nicht so deutlich mitteilen können. Als Reptilienliebhaber hat Sascha darum schon im ersten Teil von Jurassic World Evolution unzählige Stunden verbracht. Über die verbesserten Dinos im Nachfolger freut er sich ganz besonders.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(38)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.