Just Dance World Cup 2018 - So läuft die deutsche Qualifikation ab

Wer fleißig Just Dance zockt, kann nun sein Tanz-Talent der ganzen Welt beweisen und trifft Julien Bam: Webedia veranstaltet die deutsche Qualifikation des Just Dance World Cup 2018.

von GameStar Redaktion,
28.06.2017 01:05 Uhr

Webedia richtet den Just Dance World Cup 2018 aus. Webedia richtet den Just Dance World Cup 2018 aus.

Ubisoft hat den Just Dance World Cup 2018 angekündigt, der international stattfindet: Insgesamt nehmen 17 Länder teil, wobei in fünf eigene Castings stattfinden. Auch Deutschland ist darunter und Webedia, das Unternehmen hinter GameStar, GamePro, Moviepilot und Filmstarts, richtet den großen Dance-Contest hier aus.

Das Finale wird im Frühling 2018 stattfinden und von den einflussreichsten Youtubern der verschiedenen Länder unterstützt. Deutschland vertritt Julien Bam.

Mehr über Just Dance: So kündigte Ubisoft die 2018er-Ausgabe an

Insgesamt können die besten Spieler aus 17 Ländern teilnehmen und gegeneinander antreten. In fünf europäischen Ländern (Großbritannien, Deutschland, Italien, Frankreich und Spanien) können die Tänzer zudem an einem speziellen Auswahlverfahren teilnehmen:

  • Lokale Castings: Es wird zweiteilige Castings geben, bei denen acht Teilnehmer aus jedem Land ausgewählt werden. Die kommen in die nächste Runde. Vier davon können sich online qualifizieren, die Auswahl beginnt ab dem 16. Juli 2016. Vier weitere Kandidaten werden im September in den fünf größten Städten der jeweiligen Länder bestimmt. In Frankreich läuft es etwas anders, da hier nur drei Plätze vergeben werden, während der vierte auf der Paris Games Week 2017 (1. bis 5. November) ausgesucht wird.
  • Nationale Finale: Im November finden die Finale der jeweiligen Länder vor Live-Publikum statt. Eine professionelle Jury wählt die Gewinner aus. Schirmherren der Veranstaltung sind zudem Influencer, die gleichzeitig auch als Botschafter für ihre Länder fungieren: Natoo (Frankreich), Sophia Grace (Großbritannien), Julien Bam (Deutschland), Favij (Italien) und Paula Gonu (Spanien).
  • Das Welt-Finale: Die 17 Finalisten und Technoth, der Champion des letzten Jahres, der automatisch für das Finale qualifiziert ist, treffen hier aufeinander. Aufgeteilt wir das dann in den Titelverteidiger, die fünf qualifizierten Kandidaten aus den Nationalen Finalen und die zwölf Kandidaten, die sich online qualifiziert haben und die anderen zwölf Länder repräsentieren (USA, Mexiko, Kanada, Brasilien, Russland, Polen, die Benelux-Länder, Skandinavien, die Arabischen Emirate, Australien, China und dem Rest der Welt).

Auch die Influencer und Berichterstatter sind Teil des Just Dance World Cup 2018: Darunter die Botschafter der europäischen Auswahl-Länder und Reporter, die ihnen helfen, indem sie Events und Highlights auf ihren Plattformen teilen. Alle Infos, Bilder und Videos von den Events finden sich auf der zugehörigen Website.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen