Kein Crossplay auf PS4 - Microsoft und Nintendo machen sich über Sony lustig

In neuen Werbeclips für Crossplay in Minecraft feiern die Xbox One und Nintendos Switch eine Party, aber die PlayStation 4 darf nicht mitmachen.

von Michael Herold,
22.06.2018 13:30 Uhr

Viele Spiele unterstützen Crossplay zwischen PC, Xbox, Switch und Mobile. Nur die PlayStation stellt sich meist quer und möchte nicht mitspielen.Viele Spiele unterstützen Crossplay zwischen PC, Xbox, Switch und Mobile. Nur die PlayStation stellt sich meist quer und möchte nicht mitspielen.

Fortnite und Minecraft sind perfekte Beispiele dafür, wie gut Crossplay funktionieren kann. Beide lassen sich plattformübergreifend auf dem PC, der Xbox One und der Nintendo Switch miteinander und gegeneinander zocken - nur die PlayStation 4 spielt nicht mit. Und über genau diese fehlende Crossplay-Bereitschaft von Sony machen Microsoft und Nintendo nun sogar (zumindest unterschwellige) Scherze.

In einem neuen Trailer zelebrieren die Switch und die Xbox One, dass Minecraft nun endlich auch auf Nintendos Konsole Cross-Plattform-Play ermöglicht. Schon das entsprechende Update für Minecraft trägt den Namen »Better Together«, umso fröhlicher bauen nun Xbox- und Switch-Spieler im Video gemeinsam Klötzchen ab und bejubeln ihre neue Freundschaft.

Sony bleibt vorerst stur

Auf der PlayStation dagegen ist Minecraft schon viel länger erhältlich, doch Sony weigert sich weiterhin, das Crossplay-Feature einzubauen - sehr zum Ärger der Fans. Umso unschuldiger und frecher erscheint deshalb die Werbekampagne von Nintendo und Microsoft. Via Twitter winken sich die beiden nämlich nun auch noch zu und scheinen dadurch nicht nur darauf hinweisen zu wollen, welche Konsolen nun zusammen spielen können, sondern vor allem wer nach wie vor nicht zum Crossplay-Club gehört: Sony.

Natürlich lassen Microsoft und Nintendo hierbei viel Raum für Interpretationen, auffällig ist die neu gefundene Freundschaft zwischen den beiden allerdings schon. Auch da Sony wegen fehlendem Crossplay zurzeit mal wieder so heftig kritisiert wird, wie lange nicht mehr:

Nachdem auf der E3 2018 die Switch-Version von Fortnite angekündigt und kurz darauf auch veröffentlicht wurde (inklusive Crossplay-Funktion zu PC, Mac, Xbox One und Mobile-Geräten), reagierten etliche Spieler auf Reddit und soziale Medien mit großem Zorn. Grund dafür war, dass PS4-Spieler nicht mal ihr Benutzerkonto und ihren Spielfortschritt mit auf die Switch und andere Plattformen nehmen dürfen. PlayStation-Nutzer müssen auf der Switch also quasi von vorn mit Fortnite beginnen.

Warum eigentlich kein Crossplay? Sony begründet die Trennung von Switch & Xbox.

Quelle: Kotaku

Fortnite: Battle Royale - Video: Kann man auf dem Handy im Crossplay mit PS4 und PC mithalten? 7:32 Fortnite: Battle Royale - Video: Kann man auf dem Handy im Crossplay mit PS4 und PC mithalten?


Kommentare(234)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen