Kommen jetzt mehr Crossplay-Titel der PS4? Sony schließt Beta-Phase ab

Ohne große Ankündigung ist die Beta-Phase des Crossplay-Features der PS4 beendet. Alle Spiele können das jetzt nutzen, wenn deren Entwickler es wollen.

von Mathias Dietrich,
07.10.2019 09:55 Uhr

Sony erlaubt jetzt allen Entwicklern die Nutzung von Crossplay in ihren Spielen.Sony erlaubt jetzt allen Entwicklern die Nutzung von Crossplay in ihren Spielen.

Wenn es in der Vergangenheit um Crossplay ging, dann war Sony stets das schwarze Schaf, das Zusammenspielen verhinderte. Seit Fortnite hat bei dem Konsolenhersteller allerdings ein Umdenken stattgefunden, er änderte seine Richtlinien und startete die Beta-Phase eines allgemeinen Crossplay-Features. Jetzt sind die Tests abgeschlossen und es steht allen Entwicklern zur Verfügung.

Was ist Crossplay? Wenn ihr Spiele online spielt, dann werdet ihr immer mit Spielern der gleichen Plattform zusammengewürfelt. Crossplay hebt diese Begrenzung auf. So können PC-Nutzer auch mit Konsolen-Spielern das selbe Spiel zusammen zocken.

Beginnt jetzt die Zeit des Crossplay?

Die Information stammt aus einem Interview der Webseite Wired mit Jim Ryan, CEO von Sony Interactive Entertainment. Hier heißt es, dass Sony die Neuigkeit zwar nicht explizit ankündigt, das Crossplay-Feature der PS4 jedoch die Beta-Phase offiziell verlassen hat.

Alle Entwickler können das Feature nutzen: Das heißt, dass nicht nur große Entwickler wie Epic Games mit Fortnite die Möglichkeit haben, Crossplay zwischen PS4 und anderen Plattformen zu erlauben, sondern alle. Damit wird es wahrscheinlicher, dass wir in Zukunft häufiger Spiele sehen werden, die online keine Grenzen zwischen den einzelnen Plattformen haben.

Diese Vorteile haben die Spieler davon: Das bedeutet für euch kürzere Wartezeiten in unterstützenden Spielen. Zudem könnte ihr mit Freunden zusammenspielen, die auf einer anderen Plattform spielen als ihr selbst.

Ein Spiel mit dem Feature erscheint bereits Ende Oktober. Call of Duty: Modern Warfare erlaubt es Konsolen- und PC-Spielern miteinander zu spielen. Dem Entwickler ist bei dem Feature vor allem das Balancing zwischen den verschiedenen Eingabegeräten wichtig. Der Game Director des Shooters erklärte uns gegenüber, wie sie das erreichen wollen.

Auch Fortnite entwickelt sein Crossplay-Feature weiter. Das Matchmaking wirft hier jetzt ungefragt Controller-Nutzer mit Maus-und-Keyboard-Spielern zusammen in die Battle-Royale-Runden. Ein Vorgehen, dass die Spieler aus Furcht vor unfairen Matches kritisieren.

Die 15 besten Crossplay-Spiele

Fortnite: Battle Royale - Video: Kann man auf dem Handy im Crossplay mit PS4 und PC mithalten? 7:32 Fortnite: Battle Royale - Video: Kann man auf dem Handy im Crossplay mit PS4 und PC mithalten?


Kommentare(58)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen