Kommt das Persona-Universum auf den PC? - Krimi-Puzzlespiel Catherine auf Steam angeteasert

Sega teasert mit dem Bild eines Schafes den Release von Catherine auf Steam an. Im Dezember letzten Jahres ließ der Publisher das Spiel einstufen.

von Mathias Dietrich,
04.01.2019 10:16 Uhr

Catherine aus dem Jahr 2011 könnte bald für den PC erscheinen.Catherine aus dem Jahr 2011 könnte bald für den PC erscheinen.

»Baa«! Dieser kurze Teaser in Kombination mit dem Bild eines Schafes auf der Steam-Seite von Bayonetta sagt Fans vor allem eins: Das Persona-SpinoffCatherine könnte für den PC kommen. Und nein: Wir haben Neujahr nicht zu tief ins Glas geschaut, um zu dieser Schlussfolgerung zu gelangen.

Aber gut: Persona und Catherine waren konsolenexklusiv. Deshalb ist es nicht verwunderlich, wenn bei den reinen PC-Spielern unter euch erst einmal ein paar Augenbrauen nach oben gehen. Deshalb erklären wir unsere Detektivarbeit an dieser Stelle.

In Catherine übernehmt ihr die Rolle von Vincent Brooks, der vor dem Schlafengehen wohl am liebsten aufs Schäfchen zählen verzichten würde: Denn der wird in seinen Albträumen von Schafen heimgesucht. Das ist ein elementarer Punkt der Story und hängt mit seiner Beziehung zu Katherine zusammen, sowie der Versuchung, diese für Catherine zu betrügen. Klingt konfus? Falls ihr es noch nicht erahnen konntet: Das Spiel kommt aus Japan. Auf exakt diesen Punkt könnte Segas Post aber anspielen.

Einstufung von »Catherine Classic«

Die alleinige Assoziation zu Schafen wäre natürlich nach wie vor etwas wackelig. Es gibt jedoch noch ein paar handfestere Beweise auf einen PC-Release, als nur das Bild. Am 20. Dezember letzten Jahres stufte das »Australian Classification Board« ein Spiel namens »Catherine Classic« auf Anfrage von Sega Europe ein, die auch Bayonetta in Europa veröffentlichten und auf eben dessen Store-Seite das eingangs erwähnte Bild posteten.

Plus: Sex im Spiel - Diese Modder machen, was sich Entwickler nicht trauen

Bleibt noch eine Frage offen: Wieso »Catherine Classic« und nicht einach nur Catherine? Das liegt daran, dass in diesem Jahr eine erweiterte Version namens Catherine: Full Body auf den Konsolen erscheint. Die erweitert die Story des Spiels, fügt mit Rin eine weitere Umwerberin von Vincent hinzu, baut 20 zusätzliche Zwischensequenzen ein und hat zudem mehr mögliche Enden.

Das Gameplay des Spiels unterscheidet sich in zwei unterschiedliche Abschnitte. Tagsüber führt ihr Gespräche und erfahrt so mehr über die Welt und eine Reihe mysteriöser Mordfälle. Nachts hingegen spielt ihr die Albträume von Vincent. Bei denen handelt es sich um Puzzle-Abschnitte, in denen ihr unter Zeitdruck Blöcke verschiebt und so einen Turm erklimmt. Wenn ihr euch ein genaueres Bild des Spiels machen wollt, dann empfehlen wir euch das Test-Video von unseren Kollegen bei der GamePro, das ihr euch hier zum Abschluss ansehen könnt:

Catherine - Screenshots ansehen


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen