Titanfall 3: Entwickler zerschlägt Fan-Hoffnungen - und entfacht sie kurz darauf neu

Erscheint Titanfall 3 oder nicht? Widersprüchliche Aussagen von den Entwicklern sorgen gerade für Verwirrung. Wir erklären, was hinter der Debatte steckt.

von Stephanie Schlottag,
23.09.2021 12:25 Uhr

Die Titanfall-Community kommt einfach nicht zur Ruhe. Nachdem erst kürzlich kaputte Server und Hacker-Angriffe für Chaos sorgten, gibt es jetzt hitzige Diskussionen um die Zukunft der Serie. Genauer gesagt darum, ob man sich überhaupt Hoffnungen auf Titanfall 3 machen darf. Die Entwickler scheinen sich da selbst nicht ganz einig zu sein.

Der Anstoß der Debatte

Auslöser des aktuellen Sturms war der Community Coordinator von Entwickler Respawn, Jason Garza. Im Livestream wurde er von einem Zuschauer um ein Update zur Titanfall-Reihe gebeten. Seine Antwort erstickte erstmal sämtliche Hoffnungen:

Da gibt es nichts. Es ist ein Spiel mit vielen Mechs. Ein altes. (…) Mach dir keine Hoffnungen, Mann. Ich hab es schon früher gesagt, wir haben da einfach nichts in Arbeit. Es gibt nichts. Zu viele andere Spiele aktuell bei uns in der Mache.

Darauf reagierten viele Fans der Serie betroffen und wütend, einige empfanden den Ausdruck »mit vielen Mechs« als unpassend - immerhin heißen die eigentlich Titans und stehen schon im Titel des Spiels. In den Kommentaren entschuldige sich Garza dafür: Er liebe Titanfall, aber er sei einfach frustriert, dass er nicht darüber reden könne, was hinter den Kulissen passiert.

Studio reagiert mit Widerspruch

Kurz darauf meldete sich der offizielle Twitter-Kanal von Respawn mit einer ganz anderen Ansage zu Wort, offenbar in der Absicht, aufgebrachte Fans zu beruhigen. Eine Erklärung für den Widerspruch gibt es nicht:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Gegensätzlich zu dem, was gerade von Leuten berichtet wird, ist Titanfall das Zentrum unserer DNA. Wer weiß, was die Zukunft bereit hält…

Allerdings erntet diese ziemlich vage Ansage erneut einigen Gegenwind. Das hat aber noch tiefere Gründe als die Enttäuschung darüber, dass Titanfall 3 höchstens in ferner Zukunft ein Thema wird. Teile der Community fühlen sich von Respawn vernachlässigt, weil es massive, ungelöste Probleme mit Titanfall und Titanfall 2 gibt.

Hacker legen aus Protest ein ganzes Spiel lahm - das steckt dahinter 11:55 Hacker legen aus Protest ein ganzes Spiel lahm - das steckt dahinter

Der Zustand von Titanfall

Wir haben vor kurzem in einem eigenen Artikel darüber berichtet, dass Titanfall und oft auch das neuere Titanfall 2 unspielbar sind, weil ein Hacker mit DDOS-Attacken immer wieder für Serverausfälle sorgt. Bei Steam klagen Spieler, dass sie bezahlt haben, aber Titanfall quasi nicht spielen können. Seit kurzem scheint sich die Lage zu bessern, aber ob es diesmal von Dauer ist, bleibt unklar.

Die komplette Geschichte, was bei eigentlich bei Titanfall los ist und warum Hacker aus Protest sogar Apex Legends lahmgelegt haben, lest ihr hier:

»Rettet Titanfall«: Hacker-Protest und Spieler-Frust   213     5

Mehr zum Thema

»Rettet Titanfall«: Hacker-Protest und Spieler-Frust

Das nächste Titanfall wurde zugunsten von Spielen wie Star Wars Jedi: Fallen Order und Apex Legends verschoben. 2020 machten bekannte Insider Hoffnung, dass es trotzdem schon in Entwicklung sein könnte.

zu den Kommentaren (18)

Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.