Seine Shooter kennt jeder: Das Netz trauert um Entwicklerlegende Landon Montgomery

Landon Montgomery war Mitgründer des Borderlands-Studios Gearbox und hat an vielen berühmten Shootern mitgearbeitet. Nun ist er verstorben.

von Michael Herold,
26.03.2020 12:47 Uhr

Die Videospielwelt trauert, denn Landon Montgomery ist verstorben. Falls euch der Name nicht sofort etwas sagen sollte: Der Entwickler war unter anderem Mitgründer von Gearbox Studios, wo seit 2009 die Borderlands-Serie erscheint.

Montgomery hat dort am ersten Half-Life, den beiden Addons Opposing Force & Blue Shift, sowie an weiteren namhaften Spielen wie Halo: Combat Evolved, Brothers in Arms: Road to Hill und Tony Hawk's Pro Skater 3 mitgewirkt. Zudem war er für AAA-Studios wie Bethesda und Nintendo of America tätig.

Bekannt geworden ist Landon Montgomerys Tod durch Gearbox. Der offizielle Twitter-Kanal des Entwicklerstudios hat einen Memoriam-Post veröffentlicht, in dem sie nochmal ihrem Mitbegründer gedenken:

"In unseren frühen Jahren hat Landon eine große Rolle dabei gespielt, unseren Weg zu ebnen. Wir werden ihm immer dankbar sein und ihn als Teil unserer Leben in Erinnerung behalten."

Im Netz und insbesondere auf Twitter bekunden zahlreiche Fans ihre Trauer. Auch Randy Pitchford, der im Jahr 1999 gemeinsam mit Montgomery die Gearbox Studios ins Leben gerufen hat, verabschiedet sich mit einem Tweet von seinem ehemaligen Kollegen und erinnert nochmal an alle wichtigen Titel, an denen Montgomery beteiligt war.

Im Jahr 2010 hat Montgomery Gearbox dann verlassen. Zuletzt war er seit November 2019 als Producer bei Nvidia tätig. Zu den genauen Umständen seines Todes ist nichts bekannt.

zu den Kommentaren (63)

Kommentare(63)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen