League of Legends: Nexus Blitz - Experimenteller Spielmodus bleibt vielleicht für immer

League of Legends erhält mit Nexus Blitz einen Modus, der schwer an die Maps des Konkurrenten Heroes of the Storm erinnert.

von Stefan Köhler,
03.08.2018 18:23 Uhr

Work in Progress: Nexus Blitz liefert eine neue Karte und einen kurzweiligen Spielmodus, ist aber aktuell noch in der Testphase.Work in Progress: Nexus Blitz liefert eine neue Karte und einen kurzweiligen Spielmodus, ist aber aktuell noch in der Testphase.

Wenn die Kopie von der Kopie kopiert: League of Legends erhält mit Nexus Blitz einen neuen Spielmodus, der die kürzeren und auf Missionsziele fokussierten Schlachten des Konkurrenten Heroes of the Storm nachahmt. Nexus Blitz kann bereits jetzt auf der Public Beta Environment (PBE), den Testservern von League of Legends, in einer frühen Version angespielt werden.

Nexus Blitz funktioniert folgendermaßen: Zwei Team kämpfen ganz klassisch gegeneinander, allerdings können Matches maximal 20 Minuten andauern. Die durchschnittliche Spielzeit soll sogar eher bei 13 bis 15 Minuten liegen.

Für Abwechslung und Teamfokus sorgen alle paar Minuten zufällige Missionsziele. Das kann das Anschieben eines Missionsobjekts sein, oder aber das Halten einer Zielzone in der Art von King of the Hill. Sollte bis Minute 20 kein Siegerteam feststehen, wird ein spezielles Sudden-Death-Event gestartet, das die Entscheidung bringt.

Zwei Jungler, ungewöhnliches Maplayout

Die Teams treffen sich auf zwei typischen MOBA-Lanes in der Mitte und dem unteren Kartendrittel, getrennt werden beide Seiten durch einen Fluss. Das obere Drittel der Karte besteht aus dem üblichen Jungler-Gebiet mit neutralen Monstern. Der Clou an Nexus Blitz: Beide Teams haben zwei Jungler, denn das Besiegen neutraler Monster gibt mit zwei statt einem Charakter mehr Belohnungen in Form von Gold und Erfahrungspunkten.

Stichpunkt Gold: Für das Töten von NPC-Gegnern erhalten alle Spieler im Team ein Drittel des Goldbetrags, auch wenn sie nicht am Kampf teilgenommen haben. Auch das erinnert an Heroes of the Storm und die teamübergreifenden Erfahrungspunkte.

Wer lange durchhält, wird besonders mächtig.Wer lange durchhält, wird besonders mächtig.

Und noch eine Mechanik hebt Nexus Blitz vom klassischen League of Legends ab. Mit einer "On Fire"-Mechanik werden Spieler ausgezeichnet, die besonders viele Gegner ausschalten, ohne selbst das Zeitliche zu segnen. Dafür gibt es dann massive Boni auf Angriffsgeschwindigkeit und Schaden sowie geringere Zauberabklingzeit, bessere Manaregeneration und natürlich Schadensreduktion. Wer so mächtig ist, verliert beim Ableben aber auch den Effekt und spendiert dem Gegner 800 Bonusgold.

Sollte sich Nexus Blitz im Teststadium als Erfolg erweisen, könnte der Modus später permanent in League of Legens verfügbar sein und die aktuelle Spielmodi-Auswahl aus Summoner's Rift, Twisted Treeline, ARAM und One For All bereichern.

Frisch überarbeitet: Akali-Rework jetzt im Spiel

League of Legends - Champion Spotlight zu Akali zeigt alle neuen Fähigkeiten 4:46 League of Legends - Champion Spotlight zu Akali zeigt alle neuen Fähigkeiten


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen